Hafen Rostock

Der Überseehafen Rostock kann einen Umschlagsrekord von 14,4 Millionen Tonnen verzeichnen

©Robert Grahn/Euroluftbild/dpa/picture-alliance

Hafen Rostock verzeichnet Umschlagrekord im ersten Halbjahr

Von Januar bis Ende Juni gingen 14,4 Millionen Tonnen über die Kaikanten des Überseehafens.

Rostock. Mit einem Umschlagrekord hat der Überseehafen Rostock das erste Halbjahr 2021 abgeschlossen. Wie Hafen-Geschäftsführer Gernot Tesch am Mittwoch berichtete, gingen von Januar bis Ende Juni 14,4 Millionen Tonnen über die Kaikanten. Das waren 1,7 Millionen Tonnen oder 13 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Die rollende Fracht im Fähr- und im sogenannten RoRo-Verkehr konnte nach den Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie im ersten Halbjahr „einen bemerkenswerten Zuwachs“ von 20 Prozent verzeichnen, heißt es im Halbjahresbericht. (ste/dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-FÄHREN & FÄHRVERKEHRE.

1000px 588px

Lkw-Fähren & Fährverkehre, Seefracht & Häfen, Logistikregion Mecklenburg-Vorpommern, Hafen Rostock


WEITERLESEN: