Die VerkehrsRundschau-Redaktion ist am 7. Januar 2021 aus der Winterpause zurück

©lumikk555/Adobe-Stock

Frohe Weihnachten und guten Start in 2021!

Die VerkehrsRundschau wünscht allen Lesern erholsame Festtage sowie einen gesunden und erfolgreichen Jahreswechsel. Nach einer Winterpause meldet sich die Redaktion am 7. Januar zurück.

München. Das Jahr 2020 dürfte den meisten Güterverkehrsunternehmern lange in Erinnerung bleiben. Nicht nur wegen der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Turbulenzen. Zu geschäftlichen Schwierigkeiten kamen persönliche Probleme, die zusammengeschweißt oder für Spannungen gesorgt haben. In jedem Fall war 2020 hochspannend. Bis zuletzt war etwa unklar, wie die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Großbritannien und der EU künftig aussehen. Fest steht nur, wer die Helden des Corona-Jahres sind: Es sind Tausende Beschäftigte in der Transport- und Logistikbranche und deren Chefs, ohne deren Einsatz und Durchhaltevermögen diese Krise nicht zu bewältigen wäre – ob es um die alltägliche Versorgung oder den Transport von Impfstoffen geht.

Deshalb sagen wir an dieser Stelle: DANKE!!!

Wir wünschen allen Lesern der VerkehrsRundschau darüber hinaus frohe Weihnachten, erholsame Feiertage sowie einen erfolgreichen und gesunden Start ins neue Jahr! Wir hoffen, Sie bleiben trotz des aktuellen Lockdowns, der anstehenden unternehmerischen Herausforderungen sowie mancher Ungewissheiten in 2021 zuversichtlich. Und wir bedanken uns bei allen Abonnenten für ihr Vertrauen und die Teure. Unsere Redaktion verabschiedet sich in eine Winterpause. Ab dem 7. Januar versorgt Sie die VerkehrsRundschau wieder mit den wichtigsten News aus der Speditions-, Transport- und Logistikbranche. (ag)

Mehr zu diesem Thema

Das Profiportal der VerkehrsRundschau - umfassend, schnell, rechtssicher und lösungsorientiert.

1000px 588px

WEITERLESEN: