Dachser Erfurt

Dachser hat neben der Lagerflächen-Erweiterung zusätzlich eine Wartezone und Stellplätze für Lkw geschaffen

©DACHSER

Dachser nimmt Betrieb in erweitertem Standort in Erfurt auf

Der Logistikdienstleister will in der neuen Anlage Kontraktlogistikleistungen für verschiedene Kunden abwickeln. Dafür braucht das Unternehmen auch neue Mitarbeiter.

Erfurt/Kempten. Das Logistikunternehmen Dachser hat ein 20.000 Quadratmeter großes Warehouse in seinem Logistikzentrum in Erfurt in Betrieb genommen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Unternehmens hervor. Zwei Hallen mit jeweils 10.000 Quadratmetern Lagerfläche, die im Zuge einer Erweiterung entstanden sind, bieten ab sofort zusätzlichen Platz für 20.300 Paletten sowie 8500 Quadratmeter Blocklagerfläche. Zudem wurden eine Wartezone und Stellplätze für Lkw geschaffen, um reibungslose Abläufe zu ermöglichen. In der neuen Anlage möchte Dachser Kontraktlogistikleistungen für verschiedene Kunden aus der Konsumgüter- und Lebensmittelindustrie abwickeln.

Rimbert J. Kelber, General Manager des Dachser Logistikzentrums Erfurt, dazu: „Die Erweiterung versetzt uns in die Lage, unsere Services an einem modernen Standort zu bündeln. Zugleich haben wir damit eine zukunftsorientierte Lösung geschaffen, die uns weiteres Wachstum in der Region ermöglicht.“

Mit den erweiterten Aktivitäten sei auch die Schaffung 25 neuer Arbeitsplätze verbunden, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens. Insgesamt beschäftigt Dachser im Logistikzentrum Erfurt 200 Mitarbeiter. (ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIK-IMMOBILIEN & LAGERHALLEN.

1000px 588px

Logistik-Immobilien & Lagerhallen, Logistikregionen & Standorte, Dachser


WEITERLESEN: