-- Anzeige --

Niedersachsen plant Solarstrom-Pflicht auf Gewerbedächern

Logistikimmobilien eignen sich gut für Photovoltaik-Anlagen (Symbolbild)
© Foto: Spedition Nuss

Bauherren von Neubauten mit überwiegend gewerblicher Nutzung und mehr als 75 Quadratmetern Dachfläche müssen in dem Bundesland künftig Solarpaneele auf dem Dach haben.

-- Anzeige --

Hannover. Mit einer Pflicht zur Solarstrom-Produktion auf großen Gewerbedächern und mehr Flächen für Windräder auch in Wäldern will das Land Niedersachsen jetzt den Ausbau erneuerbarer Energien beschleunigen. Zu beiden Vorhaben gab es am Dienstag Weichenstellungen im Kabinett. Die Ressorts verabschiedeten einen Gesetzentwurf, wonach Betriebe bei Neubauten mit überwiegend gewerblicher Nutzung ab 75 Quadratmetern Dachfläche mindestens die Hälfte davon mit Photovoltaik-Anlagen bestücken sollen. Die Landesbauordnung wird entsprechend geändert.

Die Neuregelungen zum Ausbau der Solarenergie gehen nun in die sogenannte Verbandsbeteiligung, wobei sich beispielsweise auch Umweltverbände einbringen können. Bereits zum zweiten Mal geschieht dies mit den Vorschlägen zum weiteren Ausbau der Windkraft. Hier hat Niedersachsen schon die bundesweit größten installierten Kapazitäten - die für die Klimaziele wichtige Erweiterung stockte zuletzt jedoch.

Umwelt-, Energie- und Bauminister Olaf Lies (SPD) setzt sich unter anderem dafür ein, bestimmte nicht geschützte Waldflächen „behutsam“ für die Windkraft zu öffnen. Generell sollen mehr Flächen für neue oder nachgerüstete Windräder („Repowering“) erschlossen werden, wie aus dem Windenergie-Erlass hervorgeht. Vielerorts gibt es allerdings heftigen Widerstand von Anwohnern und Naturschützern dagegen.  (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.