-- Anzeige --

Neuer Studiengang: Berufsbegleitend Transport- und Logistikmanagement studieren

Peter Holm, Studiengangleiter und Vizepräsident Lehre & Digitalisierung Provadis Hochschule (links) und Dirk Engelhardt, Vorstandssprecher BGL (rechts) begrüßen die ersten Studierenden des neuen Bachelor-Studiengangs Transport- und Logistikmanagement
© Foto: Maik Reuß / 2022 Provadis Hochschule

An der Provadis Hochschule in Frankfurt ist ein neuer Bachelorstudiengang gestartet.


Datum:
10.10.2022
Autor:
Marie Christin Wiens
Lesezeit:
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Studiengang ist praxisorientiert und lässt sich berufsbegleitend und im dualen Modell studieren, wie die Hochschule weiter mitteilt. Die duale Variante bietet Abiturienten neben einer Ausbildung im Betrieb die Möglichkeit, zugleich auch ein Studium aufzunehmen. In der berufsbegleitenden Variante können sich ausgebildete Logistikfachkräften oder Speditionskaufleute weiterbilden.

Der inhaltliche Fokus liegt laut dem Anbieter in allen Modulen auf der Logistikbranche. Die Studierenden beschäftigen sich beispielsweise im Fach BWL mit Routenplanung und -optimierung sowie Netzwerktechnik. Im Fach Recht gehen sie spezifischen Fragen des Transportrechts nach. Die digitale und nachhaltige Transformation der Logistik soll ein Schwerpunktthema der Ausbildung sein.

Zwölf betriebliche Partner

Konzipiert hat die Hochschule den Studiengang gemeinsam mit dem Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL). Die Dozenten kommen sowohl aus der Hochschule als auch aus dem Verband. Insgesamt zwölf Unternehmen aus der Logistik und der Industrie beteiligen sich als betriebliche Partner.

Dazu zählen etwa Cargo Trans, Dachser, CTL Cargo Trans Logistik, Sanofi-Aventis Deutschland und Infraserv Logistics. „Der duale Studiengang Transport- und Logistikmanagement verbindet die Grundwerkzeuge der BWL sowie verkehrsträgerübergreifende Fachkenntnisse der Transport- und Logistikbranche mit aktuellen Themenfeldern wie Digitalisierung, Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit“, so Andre Bremm, General Manager bei Dachser. „Diesen zeitgemäßen Ansatz wollen wir als weiteres Element für die Qualifikation unserer Fachkräfte und jungen Talente nutzen.“ 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.