-- Anzeige --

Bremen: Speditionsbranche fördert Berufsschule mit 800.000 Euro

von links: Henning Struck (Stadt Bremen), Katja Ollmann (Schulleitung), Eduard Dubbers-Albrecht (Handelskammer Bremen) und Oliver Oestreich (Verein Bremer Spediteure) bei der Einweihung des Neubaus
© Foto: Verein Bremer Spediteure e.V.

Die Transport- und Logistikbranche sucht junge Fachkräfte. Im hohen Norden gaben 80 Unternehmen, koordiniert durch den Verein Bremer Spediteure, finanzielle Unterstützung für den Neubau einer Berufsschule. Angehende Kaufleute lernen hier unweit vom Hafen.


Datum:
13.07.2022
Autor:
Janis Leonhardt/Stephanie Noll
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Verein Bremer Spediteure hat vergangenen Freitag die Berufsschule für Großhandel, Außenhandel und Verkehr neu eröffnet. Der Verband setzte sich nach eigenen Angaben über Jahre hinweg für einen Neubau ein und sammelte Sponsorengelder von 80 Firmen und Institutionen in einem Umfang von 800.000 Euro. Unweit des Holz- und Fabrikenhafens der Hansestadt entstand so ein Schulgebäude für angehende Schifffahrtskaufleute, Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung sowie Kaufleute im Groß- und Außenhandel.

Das wichtigste Kapital

„Gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital, das die Unternehmen haben“, begründete Oliver Oestreich, Vorsitzender des Vereins Bremer Spediteure das Projekt.Umgesetzt wurde der Neubau in einer öffentlich-privaten-Partnerschaft: Ein privater Investor hat das Gebäude für die Stadt errichtet und garantiert 25 Jahre dessen guten Zustand. Die neuen Klassen- und Gemeinschaftsräume wurden mithilfe der Unternehmensspenden möbiliert – nach den Sommerferien starten hier dann der Unterricht für die angehenden Kaufleute aus Transport und Logistik. (jl/sn)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.