Kein seltenes Bild: Volle Lkw-Parkplätze

©Hans Blossey/Euroluftbild/picture-alliance

An Hessens Rastplätzen entstehen neue Lkw-Stellplätze

Unter anderem an der Anlage Uttrichshausen-Ost an der A7 sollen bis zum ersten Quartal nächsten Jahres 66 Lkw-Stellplätze fertig werden.

Wiesbaden. An bewirtschafteten und unbewirtschafteten Rastplätzen in Hessen sollen in den kommenden Jahren rund 500 neue Lastwagen-Stellplätze entstehen. Das geht aus einer Antwort des Wirtschaftsministeriums in Wiesbaden auf eine parlamentarische Anfrage der SPD-Landtagsfraktion hervor. Auf den 55 bewirtschafteten Rastanlagen sollen demnach 273 zusätzliche Lkw-Parkplätze dazukommen, auf den unbewirtschafteten nochmal 208.

Unter anderem an der Anlage Uttrichshausen-Ost (A7/Landkreis Fulda) sollen bis zum ersten Quartal nächsten Jahres 66 Lkw-Stellplätze fertig werden, wie das Wirtschaftsministerium mitteilte. Voraussichtlich von 2022 an sollen am Rastplatz Hasselberg-West (A7/Knüllwald) 44 neue Lkw-Stellplätze entstehen. Von 2023 an könnten an der A5-Anlage Alsbach-West (Kreis Darmstadt-Dieburg) die Arbeiten für 85 neue Lkw-Stellplätze beginnen.

In Hessen gibt es den Angaben zufolge unter anderem 13 Rastanlagen an der Autobahn 5, acht Rastanlagen an der A7 und jeweils sieben Anlagen an der A66 und an der A3. (dpa/ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION HESSEN UND RHEINLAND-PFALZ.

1000px 588px

Logistikregion Hessen und Rheinland-Pfalz, Verkehrspolitik Deutschland


WEITERLESEN: