„Eskalation“ heißt der Debüt-Thriller unserer Italien-Korrespondentin Nadine Jansen, veröffentlicht unter dem Pseudonym Nora Benrath 

©HarperCollins

Am Rande: Thriller-Debüt unserer Italien-Korrespondentin

Neue Transportverbindungen, Nachrichten aus Speditionen oder das politische Geschehen vor Ort sind Themen, über die Korrespondenten für die VerkehrsRundschau berichten. Nun hat eine von ihnen ihr Thriller-Debüt veröffentlicht.

München/Rom. Für die VerkehrsRundschau berichtet Nadine Jansen als Korrespondentin aus Italien regelmäßig über das aktuelle Geschehen im Bereich Transport, Spedition und Logistik. Dass sie auch andere Themen beherrscht, zeigt sie in ihrem Thriller, der jetzt unter dem Titel „Eskalation“ bei HarperCollins erschienen ist und den sie unter dem Pseudonym Nora Benrath verfasst hat.

„Eskalation“ ist ihr Debüt-Thriller und auch darin geht es um das Auf-Achse-sein, was die diese Sätze aus ihrem Roman zeigen: „Nicht langsamer werden“, befiehlt die verzerrte Stimme durch die Freisprecheinrichtung. Dina Martin ist allein auf der Autobahn unterwegs. Hinter ihr ein riesiger Wagen, der plötzlich bedrohlich nah auffährt. „Abfahren“, kommandiert die Stimme. Sie sind mittlerweile kilometerweit von ihrer eigentlichen Ausfahrt entfernt. Nach der Kurve sieht Dina ein rotes Licht aufflammen: Halt Polizei. Alles wird gut werden, denkt Dina noch. Doch dann ertönt ein Schuss....

Das Buch ist ab 20. Juli im Handel erhältlich.

Mehr zu diesem Thema

Das Profiportal der VerkehrsRundschau - umfassend, schnell, rechtssicher und lösungsorientiert.

1000px 588px

WEITERLESEN: