Polizei Unfall

Bei einem Unfall im Landkreis Mecklenburgische-Seenplatte wurde unter anderem ein siebenjähriges Kind schwer verletzt.

©Malte Christians / dpa / picture-alliance

Am Rande: Post-Transporter gerät in Gegenverkehr

Dabei kollidierte das Post-Fahrzeug mit dem einer 30-Jährigen und verletze fünf Personen, darunter auch Kinder.

Nossentiner Hütte. Bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Mecklenburgische-Seenplatte sind am Montag zwei Erwachsene und drei Kinder zum Teil schwer verletzt worden. Der Fahrer eines Post-Transporters sei bei dem Ort Nossentiner Hütte durch Unachtsamkeit auf die Gegenfahrbahn geraten, teilte die Polizei mit.

Dort sei der 47-Jährige mit seinem Wagen mit dem entgegenkommenden Auto einer 30-Jährigen zusammengestoßen. In dem Wagen befanden sich demnach drei Kinder im Alter von sieben Jahren, sechs Jahren und sieben Monaten. Die beiden Fahrer und das siebenjährige Kind seien schwer und die übrigen Kinder leicht verletzt worden. Alle Beteiligten seien in Krankenhäuser gebracht worden, das schwer verletzte Kind mit einem Rettungshubschrauber. Der Schaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro. (ste/dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KEP – KURIER-, EXPRESS-, PAKETDIENSTE.

1000px 588px

KEP – Kurier-, Express-, Paketdienste, Logistikregion Mecklenburg-Vorpommern, Stau, Streik und Unwetter, Unfall-Katastrophen, Deutsche Post DHL


WEITERLESEN: