Umzug

Der Branchenverband AMÖ zeichnet Umzugsunternehmen, die sich zu bestimmten Qualitätsstandards verpflichten, jährlich mit einem Zertifikat aus

©Andrey Popov/stock.adobe.com

630 Umzugsunternehmen erhalten AMÖ-Zertifikat 2021

Verbraucher haben mit der Auszeichnung des Bundesverbandes Möbelspedition und Logistik die Sicherheit einer stressfreien und qualitativ hochwertigen Umzugsdienstleistung.

Hattersheim. Der Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) hat 630 Umzugs- und Transportunternehmen mit dem AMÖ-Zertifikat 2021 ausgezeichnet. Das geht aus einer aktuellen AMÖ-Mitteilung hervor. Verbraucher hätten damit die Sicherheit einer stressfreien und qualitativ hochwertigen Umzugsdienstleistung. Die begleitende Qualitätskontrolle wird seit Jahren von der SVG Zertifizierungsdienst durchgeführt.

Die ausgezeichneten Umzugsunternehmen verpflichten sich laut AMÖ, Verbraucher gründlich und umfassend zu beraten. Sie erstellen übersichtliche und detaillierte Angebote und Rechnungen. Als Umzugsberater, Transportleiter und Packer garantieren sie zudem, nur Fachleute mit geeigneter und sicherer Technik sowie umweltverträglichen Verpackungsmaterialien einzusetzen.

Und sollte es bei einem Umzug doch einmal zu Meinungsverschiedenheiten kommen, haben Verbraucher einen verlässlichen Ansprechpartner: Alle mit dem AMÖ-Zertifikat ausgezeichneten Umzugsunternehmen haben sich freiwillig verpflichtet, an einem Einigungsverfahren mitzuwirken und dem Spruch der Einigungsstelle der AMÖ zu folgen.

Die Umzugs- und Transportunternehmen, die das AMÖ-Zertifikat 2021 bekommen haben, sind im Verzeichnis „Ein AMÖ-Spediteur ist immer in Ihrer Nähe“ aufgeführt. Es kann kostenfrei auf der Internetseite www.amoe.de heruntergeladen oder per Mail an info@amoe.de beim Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ). angefordert werden. (ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special MÖBELLOGISTIK & UMZÜGE.

1000px 588px

Möbellogistik & Umzüge, Verband – AMÖ


WEITERLESEN: