Verschnaufpause

Der Preisspiegel von VerkehrsRundschau und Palettenreport zeigt, wie viel aktuell am deutschen Markt für neue und gebrauchte Ladungsträger bezahlt werden muss.

Nachdem die Preise für neue Europaletten im Sommer teils deutlich die Acht-Euro-Marke überschritten hatten, sind sie im Oktober 2020 wieder auf eine moderateres Niveau gesunken: Mit 7,60 Euro liegt der Preis für eine Neupalette aktuell wieder auf Jahresanfangsniveau. Die Verschnaufpause für Palettennutzer ist allerdings nur von kurzer Dauer, wie der Preisspiegel, den Palettenreport für die VerkehrsRundschau erstellt, ergibt: Die Prognose für November liegt bei glatten acht Euro für die Neupalette (siehe Grafik oben).

Nachfrage nach Neupaletten steigt

"Die Vorbereitung auf das Weihnachtsgeschäft läuft auf Hochtouren. Die Nachfrage nach neuen Europaletten steigt", sagt Palettenreport-Geschäftsführer Olaf Oczkos, dessen Publikation zuverlässige Palettenpartner vermittelt, um sich vor langen Lieferzeiten zu schützen.

So kommen die Preise zustande

Der Fachinformationsdienst Palettenreport…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special PALETTEN & GITTERBOXEN.

1000px 588px

Paletten & Gitterboxen, Markt für Lagertechnik & Intralogistik, Verband – EPAL