Ab Ende Juni können DKV-Kunden auf 15 Bio-CNG-Stationen in ganz Frankreich zugreifen

©DKV Mobility

Zugang zu LNG- und CNG-Tankstellen in Frankreich

Durch die Kooperation mit Engie Solutions kann DKV Mobility seinen Kunden einen Zugang zum LNG- und CNG-Tankstellennetz in Frankreich bieten.

Ratingen. DKV Mobility kooperiert mit Engie Solutions in Frankreich, so dass ab Ende Juni 2021 DKV-Kunden auf 15 strategisch günstig gelegene Bio-CNG-Stationen in ganz Frankreich zugreifen können. Darüber hinaus können sie an zehn Stationen LNG tanken. Bis Ende des Jahres soll dann nach DKV-Angaben das gesamte Engie Solutions-Netz mit 70 Stationen für DKV-Kunden zugänglich sein. Die Tankstellen können über DKV-Maps und die DKV-App gefunden werden.

Im Bereich LNG und CNG decke das Engie-Netz alle wichtigen Transitstrecken in Frankreich ab, sagte Sven Mehringer, Geschäftsführer Energy & Vehicle Services bei DKV Mobility. Durch die Aufnahme der Engie-Stationen in das DKV-Netzwerk biete man den Kunden Zugang zu mehr als 90 Prozent der verfügbaren LNG- und CNG-Tankstellen in Frankreich.

Jedes Jahr schließe man neue Tankstellen an sein Versorgungsnetz an, so DKV Mobility. Der Schwerpunkt liege dabei auf Multi-Energie-Tankstellen, die auch alternative Kraftstoffe anbieten. Ziel sei es, „Lead in Green“ zu werden – der führende Anbieter von nachhaltigen Versorgungslösungen für Flotten in ganz Europa. (tb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Frankreich, Tankkarten für Lkw, Verkehrsinfrastruktur Bau & Finanzierung, DKV Tankkarten


WEITERLESEN: