Stefan Brinkmann gründete vor 20 Jahren die B + S Gruppe - nun hat er mehrheitlich an Nagel-Group verkauf

©B + S

Warum haben Sie Ihr Unternehmen an Nagel-Group verkauft?

Stefan Brinkmann, geschäftsführender Gesellschafter der B + S Gruppe, hat soeben sein Logistikunternehmen mehrheitlich an die Nagel-Group verkauft. Was dahinter steckt, und welche Rolle B + S künftig in der Nagel-Group spielen könnte, sagt er im Interview mit der VerkehrsRundschau.

Sie haben vor 20 Jahren die B+S GmbH Logistik und Dienstleistungen in Beelen gegründet. Mittlerweile beschäftigen Sie über 1.000 Mitarbeiter an zwölf Standorten deutschlandweit. Warum haben Sie jetzt an die Nagel-Group verkauft?

Wie Sie wissen, war bislang der Lebensmittelproduzent Heristo mit 50 Prozent an unserem Unternehmen beteiligt, und ich selbst mit ebenfalls 50 Prozent. Diese bisherigen Heristo-Anteile wird nun die Nagel-Group übernehmen sowie die Hälfte meiner eigenen Anteile an B+S. Ich werde also mit 25 Prozent Anteil weiterhin geschäftsführender Gesellschafter von B+S sein – natürlich alles vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden. Sprich: Ich habe unser Unternehmen zum jetzigen Zeitpunkt nicht komplett an die Nagel-Group verkauft.

Was hat Sie überhaupt bewogen, die Mehrheit an Ihrem Unternehmen abzugeben? Ist Heristo bei Ihnen ausgestiegen, und Sie brauchen aufgrund

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special HANDELSLOGISTIK & E-COMMERCE.

1000px 588px

Handelslogistik & E-Commerce, Lkw-Landverkehr & Stückgut, Kühltransporte & Frischelogistik, Nagel Group / Kraftverkehr Nagel