-- Anzeige --

Charity-Aktion : Dritte Auflage von Logistik in Bewegung gestartet

Die Charity-Aktion läuft bis einschließlich 30. September
© Foto: Logistik in Bewegung

Logistiknahe Unternehmen und deren Beschäftigte können bei der bis September laufenden Aktion „Logistik in Bewegung“ Spendengelder für einen guten Zweck sammeln.


Datum:
01.07.2022
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Am 1. Juli ging die Charity-Aktion „Logistik in Bewegung“ in die dritte Runde. Die unternehmensunabhängige Initiative ruft logistiknahe Unternehmen und deren Beschäftigte in ganz Deutschland auf, Spendengelder für den guten Zweck zu sammeln, indem sie sich sportlich betätigen. 2021 wurden bei der Aktion gemeinsam über 87.000 Kilometer zurückgelegt und damit mehr als 77.500 Euro für die Nicolaidis YoungWings Stiftung gespendet.

Die Stiftung, die bundesweit jungen Trauernden eine zielgruppengerechte Beratung sowie langfristige Begleitung anbietet, trägt in diesem Jahr selbst Trauer, denn am 26. Juni starb Stiftungsgründerin Martina Münch-Nicolaidis nach schwerer Krankheit. Karin und Kuno Neumeier von Logivest, die Initiatoren von „Logistik in Bewegung“, möchten dennoch am 1. Juli die Charity-Aktion starten. „Martina hat unermüdlich für die Ziele der Stiftung gearbeitet, sie war Inspiration und liebevolle Begleiterin für so viele Menschen. Sie würde als Erste darum bitten, weiterzumachen“, sagte Karin Neumeier, Kuratoriumsmitglied der Stiftung. Deswegen ihr Aufruf an alle teilnehmenden Firmen: „Lasst uns wieder Kilometer sammeln, auch zu Ehren von Martina Münch-Nicolaidis.“

Spenden gehen an die Nicolaidis YoungWings Stiftung

Der Erlös geht zu 100 Prozent an die Nicolaidis YoungWings Stiftung. Mit den Spendengeldern soll die tägliche Arbeit der Stiftung unterstützt und die Trauerbegleitung sichergestellt werden. Neben Logivest haben bereits weitere Unternehmen ihre Unterstützung für 2022 zugesagt: Baytree Deutschland, Garbe Industrial Real Estate, Headgate, Hellmann Worldwide Logistics, Mainblick – Agentur für Strategie und Kommunikation, Neovia Logistics Germany, P3 Logistic Parks, Teamtosse und Wilogs.

Bei „Logistik in Bewegung“ entscheidet jedes Unternehmen für sich, wie hoch es jeden sportlich zurückgelegten Kilometer seiner Beschäftigten honorieren möchte. Dabei ist es egal, ob gelaufen, Rad gefahren, gewandert, geschwommen, gerudert, geritten oder Golf gespielt wird – jeder Kilometer zählt. Alle Aktivitäten werden mit Fotos oder Screenshots vom Schrittzähler oder der Fitness-App dokumentiert und können über den Hashtag #LogistikinBewegung gepostet werden. Die Aktion läuft bis einschließlich 30. September 2022. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.