-- Anzeige --

Am Rande: Anwohner freuen sich über weniger Bahnlärm am Rhein

16.08.2017 13:44 Uhr
Gleise
Anwohner genießen die ungewohnte Ruhe entlang der Gleise im Oberen Mittelreintal
© Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/picture-alliance

Während Unternehmen und Bahnreisende über die Streckensperrung nach der Panne am Rastatter Tunnel wenig erfreut sind, genießen Anwohner die ungewohnte Ruhe.

-- Anzeige --

Kamp-Bornhofen. Nach der Schienenpanne bei Rastatt freuen sich im Oberen Mittelreintal viele Anwohner über mehr Ruhe an Europas meistbefahrener Güterzugstrecke. „Ich bin schon öfters angesprochen worden: ‚Hör mal, hier fahren kaum noch Güterzüge, gibt es irgendwo wieder eine Baustelle?‘“, sagte der Erste Vorsitzende der Bürgerinitiative im Mittelrheintal gegen Umweltschäden durch die Bahn, Willi Pusch, am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Bei Bauarbeiten an einem Bahntunnel hatten sich bei Rastatt in Baden-Württemberg Schienen gesenkt. Die Verbindung zwischen Rotterdam und Genua musste gesperrt und der Güterzugverkehr teils weiträumig umgeleitet werden. Für wie lange, ist fraglich.

„So ruhig sollte es immer sein“

Pusch ergänzte: „Die Leute sagen: ‚So ruhig sollte es immer sein.‘ Aber wir sind ja nicht weltfremd – dauerhafte Ruhe ist nur mit einer Alternativstrecke möglich.“ Das Welterbe Oberes Mittelrheintal ist mit täglich Hunderten Zügen in schalltrichterartiger Enge besonders bahnlärmgeplagt. Anwohner wandern ab, Hotels verlieren Gäste.

Der Bürgerinitiative-Chef sagte, eine rechtsrheinische Alternativstrecke mit mehreren Tunneln zwischen St. Augustin bei Bonn und Mainz-Bischofsheim im Bundesverkehrswegeplan 2030 müsse in den „vordringlichen Bedarf“ aufrücken. Er erwarte eine Kosten-Nutzen-Analyse für das Großprojekt nach der Bundestagswahl am 24. September. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Senior Team Lead (m/w/d) Leitstand

Hamburg;Hamburg;Hamburg;Hamburg

Manager (m/w/d) Leitstand

Hamburg;Hamburg;Hamburg;Hamburg

Schichtleiter Logistik bei meinALDI (m/w/d)

Mülheim an der Ruhr;Mülheim an der Ruhr;Mülheim an der Ruhr

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.