Unifeeder

Unifeeder gehört zu DP World, einem Hafen- und Terminalbetreiber aus den Vereinigten Arabischen Emiraten

©Unifeeder

Unifeeder übernimmt Teile der Transworld-Gruppe

Die dänische Feeder-Reederei ist auf Expansionskurs und baut mit dem Kauf von Teilen der Transworld-Gruppe sein Angebot weiter aus. Derzeit steht der Deal noch unter Vorbehalt der behördlichen Zustimmung.

Aarhus (Dänemark). Die dänische Feeder-Reederei Unifeeder übernimmt Teile der Transworld-Gruppe, wie am Mittwoch bekannt wurde. Der Deal umfasst laut Unifeeder die Bereiche Transworld Feeders FZCO, Avana Logistek Limited (einschließlich ihrer Tochtergesellschaft Avana Global FZCO) sowie Transworld Feeders Pvt. Limited.

Auch Teile von Shreyas Shipping and Logistics gehören künftig zur Feeder-Reederei. Betroffen ist das Containerfrachtgeschäft an der indischen Küste sowie das Exim Feeder Shipping. Nicht übernommen werden Schiffe sowie der Massenguttransport.

Die Transaktion unterliegt aktuell noch behördlichen Genehmigungen. Der Kaufpreis blieb unter Verschluss.

Unifeeder gehört zu DP World, einem Hafen- und Terminalbetreiber aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Unifeeder Gruppe ist ein integriertes Logistikunternehmen mit einem schnell wachsenden Shortsea-Geschäft in Europa, dem Nahen Osten, dem weiteren indischen Subkontinent und der Region Asien mit Anbindung an mehr als 150 Häfen. (sn)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SEEFRACHT & HÄFEN.

1000px 588px

Seefracht & Häfen, Markt für Transport, Spedition und Logistik


WEITERLESEN: