MAN_eTGE

Ab sofort sind die E-Transporter von MAN und VW deutlich günstiger zu haben

©MAN

Umweltbonus: VW und MAN senken Preise für E-Vans

Mit der deutlichen Preisanpassung rutschen E-Crafter und eTGE in die Liste der förderungsfähigen Fahrzeuge des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

Hannover/München. Volkswagen und MAN korrigieren den Listenpreis für ihre gemeinsam gebauten Elektro-Transporter E-Crafter und eTGE deutlich nach unten. Die Kastenwagenmodelle sind ab sofort ab 53.900 Euro erhältlich. Damit schaffen es die beiden Vans auf die Liste der förderungsfähigen Fahrzeuge des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) für den Umweltbonus.

Käufer dürfen sich dank ab 2020 über weitere 4000 Euro Förderung bei der Anschaffung freuen. Eine entsprechende Erhöhung der Fördersätze für neue, erstmals zugelassene und elektrisch betriebene Pkw und -Transporter wurde kürzlich beim Autogipfel im Kanzleramt beschlossen. Unter Berücksichtigung der deutlich geringeren Betriebskosten, allen voran Energie und Wartung, sollen E-Crafter und eTGE damit nicht mehr teurer fahren als ein vergleichbarer Diesel-Transporter, so die beiden Hersteller. (bj/ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special HYBRID- UND ELEKTRO-LKW.

1000px 588px

Hybrid- und Elektro-Lkw, MAN Trucks & Services, Volkswagen Trucks & Services


WEITERLESEN: