-- Anzeige --

Werner Gatzer wird neuer Bahn-Aufsichtsratschef

29.09.2022 08:54 Uhr | Lesezeit: 1 min
Werner Gatzer, Bahn-Aufsichtsrat, Staatssekretär Finanzministerium
In einer Doppelrolle: Michael Gatzer, Staatssekretär im Finanzministerium, und jetzt auch Bahn-Aufsichtsratchef
© Foto: Kay Nietfeld/dpa/picture alliance

Der 63-jährige Jurist folgt auf Michael Odenwald, der Ende Juli von dem Amt zurückgetreten war. Trotz seiner neuen Aufgabe, soll er auch weiterhin im Amt des Staatssekretärs bleiben.

-- Anzeige --

Finanzstaatssekretär Werner Gatzer wird neuer Chefkontrolleur bei der Deutschen Bahn. Der Konzernaufsichtsrat habe den 63-jährigen Juristen am Mittwoch zum neuen Vorsitzenden gewählt, teilte die Bahn am Nachmittag mit. Seine Amtszeit laufe bis März 2025. Gatzer folgt auf Michael Odenwald, der Ende Juli von dem Amt zurückgetreten war. Gatzer ist nach Angaben der Bahn seit 2005 Staatssekretär im Finanzministerium und gehört seit 2020 dem Kontrollgremium des Unternehmens an. Laut Finanzministerium bleibt Gatzer trotz des neuen Amts weiter Staatssekretär.

Der Chef der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), Klaus-Dieter Hommel, hatte seit Odenwalds Weggang als stellvertretender Vorsitzender den Aufsichtsrat geleitet. Am Mittwoch wurde Hommel aus dem Gremium verabschiedet. 

Wunschkandidat vom Bundesverkehrsminister

„Ich freue mich, dass der Aufsichtsrat meinem Vorschlag gefolgt ist und Werner Gatzer einstimmig zum Vorsitzenden des Kontrollgremiums gewählt hat“, teilte Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) am Mittwoch mit. „Herr Gatzer wird die Interessen des Unternehmens und damit auch die des Bundes als Eigentümer mit vollem Engagement und zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger vertreten.“ Bahnchef Richard Lutz betonte, für die künftigen Herausforderungen brauche es „einen engen Schulterschluss zwischen Eigentümer, Arbeitnehmervertretern und Unternehmen“. „Für diesen gemeinsamen Weg steht Werner Gatzer.“ (dpa/sn)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Stellvertretender Serviceleiter (m/w/d) Niederlassung Stuttgart

Zusmarshausen;Stuttgart;Stuttgart;Stuttgart

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.