-- Anzeige --

Warum haben Sie Ihr Unternehmen an Nagel-Group verkauft?

Stefan Brinkmann gründete vor 20 Jahren die B + S Gruppe - nun hat er mehrheitlich an Nagel-Group verkauf
© Foto: B + S

Stefan Brinkmann, geschäftsführender Gesellschafter der B + S Gruppe, hat soeben sein Logistikunternehmen mehrheitlich an die Nagel-Group verkauft. Was dahinter steckt, und welche Rolle B + S künftig in der Nagel-Group spielen könnte, sagt er im Interview mit der VerkehrsRundschau.


Datum:
28.10.2021
Autor:
Eva Hassa

-- Anzeige --

Sie haben vor 20 Jahren die B+S GmbH Logistik und Dienstleistungen in Beelen gegründet. Mittlerweile beschäftigen Sie über 1.000 Mitarbeiter an zwölf Standorten deutschlandweit. Warum haben Sie jetzt an die Nagel-Group verkauft?

Wie Sie wissen, war bislang der Lebensmittelproduzent Heristo mit 50 Prozent an unserem Unternehmen beteiligt, und ich selbst mit ebenfalls 50 Prozent. Diese bisherigen Heristo-Anteile wird nun die Nagel-Group übernehmen sowie die Hälfte meiner eigenen Anteile an B+S. Ich werde also mit 25 Prozent Anteil weiterhin geschäftsführender Gesellschafter von B+S sein – natürlich alles vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden. Sprich: Ich habe unser Unternehmen zum jetzigen Zeitpunkt nicht komplett an die Nagel-Group verkauft.

Was hat Sie überhaupt bewogen, die Mehrheit an Ihrem Unternehmen abzugeben? Ist Heristo bei Ihnen ausgestiegen, und Sie brauchen aufgrund

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.