-- Anzeige --

Warnstreiks bei Logistikern: Produktion bei Porsche in Leipzig beeinträchtigt

Die Karosse eines Porsche Macan schwebt in einem Drehgehänge durch das Leipziger Porsche Werk. Am 17. Mai kam es aufgrund des Warnstreiks zu temporären Einschränkungen in der Produktion (Symbolbild)
© Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jan Woitas

Vier Logistikdienstleister des Autobauers hatten die Arbeit vorübergehend niedergelegt.


Datum:
18.05.2022
Autor:
Marie Christin Wiens / dpa
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Warnstreiks bei vier Logistikdienstleistern haben sich am 17. Mai beim Autobauer Porsche in Leipzig auf die Produktion ausgewirkt. Die  Gewerkschaft IG Metall will in der Kontraktlogistikbranche Lohnerhöhungen und eine schrittweise Angleichung der Wochenarbeitszeit auf 35 Stunden erreichen.

Nach Angaben der Gewerkschaft legten mehr als 300 Beschäftigte der Unternehmen Schnellecke, Rudolph, Imperial und Leadec vorübergehend die Arbeit nieder. Dadurch hätten bei Porsche die Bänder stillgestanden. Eine Porsche-Sprecherin bestätigte, dass die Warnstreiks „zu temporären Einschränkungen in der Produktion geführt“ haben.

Weitere Streiks in dieser Woche geplant

Die Unternehmen bieten verschiedene Dienstleistungen an, die von den großen Autobauern in Sachsen genutzt werden. Daher trügen Porsche, BMW und VW auch eine Verantwortung in dem Tarifkonflikt, so die IG Metall. Die Dienstleister seien ein wesentlicher Faktor in der Wertschöpfungskette der ostdeutschen Automobilindustrie. Die Gewerkschaft plant weitere Warnstreiks und Aktionen in dieser Woche. (mwi/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.