-- Anzeige --

Italien: Nationalstreik im Transportwesen angekündigt

Von dem Streik sind nicht nur Schienen-, Flug- und Seeverkehr betroffen (Symbolbild)
© Foto: picture alliance/Pacific Press Agency

Die italienische Gewerkschaft Cobas hat für den 22. April zum Streik aufgerufen.


Datum:
13.04.2022
Autor:
Nadine Jansen
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Rom. Einschränkungen in allen Transportsektoren drohen am Freitag den 22. April in ganz Italien. Für diesen Tag hat die Gewerkschaft Cobas zum Streik aufgerufen. Betroffen sind sowohl private als auch öffentliche Sektoren. Niedergelegt werden soll die Arbeit:

  • im Flugverkehr in der Zeit von 00.01 Uhr bis 23.59 Uhr
  • im Schienenverkehr ab 21 Uhr am Donnerstag, 21. April 2022, bis 21 Uhr am Folgetag
  • im städtischen und regionalen Verkehr für 24 Stunden insgesamt (zu unterschiedlichen territorialen Modalitäten)
  • im Seeverkehr für 24 Stunden insgesamt (ab eine Stunde vor Abfahrt für die großen Inseln, in der Zeit von 00.01 bis 24 Uhr für die kleinen Inseln)
  • an den Autobahnen von 22 Uhr am 21. April bis 22 Uhr am 22. April 2022

Der geplante Streik fällt damit mit dem Tag zusammen, an dem das Energie-Hilfspaket der italienischen Regierung nach 30 Tagen wieder endet. Per Dekret war in diesem Zeitraum festgelegt worden, dass die Preise für Benzin und Diesel um 25 Cent plus Mehrwertsteuer gesenkt werden mussten.

Mit der Arbeitsniederlegung will die Gewerkschaft zahlreichen Forderungen Ausdruck verleihen. Darunter die Forderungen, keine Waffen in Kriegsgebiete zu schicken, Arbeiter ohne Green Pass nicht zu sanktionieren, ein Netto-Mindestgehalt von 1500 Euro in allen Sektoren zu garantieren oder aber auch die Arbeitssicherheit zu verbessern. (nja)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.