-- Anzeige --

VTG steigt in Getreidetransporte ein

Über den Kaufpreis haben VTG und Ermewa Stillschweigen vereinbart
© Foto: VTG

Der Logistikdienstleister hat 1100 Getreidewaggons der Ermewa-Gruppe und eine 75-prozentige Beteiligung am Schienenlogistikunternehmen TMF gekauft


Datum:
13.07.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. DasWaggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmen VTG hat 1100 Waggons des Unternehmens Ermewa Ferroviaire zum Transport von Getreide sowie 75 Prozent der Anteile an dem französischen Schienenlogistikunternehmen TMF erworben. Dieser TMF-Anteil war ebenfalls Teil der Ermewa-Gruppe. Die übrigen 25 Prozent von TMF werden von Express-Interfracht Internationale Spedition, einer Tochter der Rail Cargo Austria, gehalten. Über den Kaufpreis haben die Parteien laut Mitteilung Stillschweigen vereinbart. Die Kaufverträge unterliegen dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.

VTG will mit dem Kauf einen weiteren Schritt zur Diversifikation der Waggonflotte machen. Erste Erfahrungen in diesem Markt habe das Unternehmen bereits in Spanien sowie auf Strecken zwischen Deutschland und Osteuropa gesammelt. Zusätzlich zur Stärkung des Waggonvermiet- und Schienenlogistikgeschäfts des Konzerns soll mit diesem Schritt auch die Auslastung des VTG-eigenen Reparaturwerks in Frankreich weiter steigen. Außerdem soll das eigene Neubauwerk Waggonbau Graaff in Deutschland seine Kompetenz im Bau von Getreidewaggons einbringen.

TMF erzielte 2009 einen Umsatz von 59 Millionen Euro und beschäftigt 25 Mitarbeiter, vor allem in Frankreich. Über drei kleinere Tochtergesellschaften ist das Unternehmen auch in Belgien, Holland und Deutschland vertreten. TMF hat 2009 rund drei Millionen Tonnen Getreide transportiert und ist damit laut eigenen Angaben einer der beiden großen französischen Anbieter auf diesem Markt. (ab)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.