-- Anzeige --

Vollsperrung der Behelfsbrücke am Autobahnkreuz Mainz-Süd

Der Verkehr wird umgeleitet
© Foto: Benjaminnolte/Adobe Stock

Wie die Autobahn GmbH des Bundes mitteilte, werden unter anderem zwei einzelne Fahrbahnplatten ausgetauscht. Auto- und Lkw-Fahrer müssen mit Umleitungen rechnen.


Datum:
20.04.2021
Autor:
John Aukenthaler
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wiesbaden/Mainz. Wegen Wartungsarbeiten wird die Behelfsbrücke am Autobahnkreuz Mainz-Süd am kommenden Freitag und Samstag (23. und 24. April) komplett gesperrt. Wie die Autobahn GmbH des Bundes am Montag mitteilte, werden unter anderem zwei einzelne Fahrbahnplatten ausgetauscht. Auto- und Lkw-Fahrer müssen demnach am Autobahnkreuz der A 60 und A 63 mit Umleitungen rechnen.

Verkehrsteilnehmer auf der A 60 aus Richtung Frankfurt mit dem Fahrziel Richtung Alzey müssen den Angaben zufolge in der Anschlussstelle Lerchenberg drehen. Der Verkehr auf der A 63 aus Alzey nach Mainz werde über die Anschlussstelle Weisenau geleitet.

Auf der A 63 aus Richtung Mainz müssten Verkehrsteilnehmer in der Anschlussstelle Lerchenberg drehen. Der Verkehr auf der A 60 aus Richtung Frankfurt in Richtung Bingen wird demnach über eine Spur auf der alten Brückenhälfte geführt. (dpa/ja)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.