-- Anzeige --

Variantenwunder

Variantenwunder

Seit Mitte des Jahres ist der Opel Vivaro auch als Elektro-Version bestellbar. Die VerkehrsRundschau hat dem Stromer aus Rüsselsheim bei einer Probefahrt auf den Zahn gefühlt.


Datum:
24.09.2020

-- Anzeige --

Opel hat viel vor: Bis 2024 soll für jede Pkw-Modellreihe mindestens eine Elektrovariante, egal ob PHEV oder BEV, angeboten werden. Das ist ambitioniert, wenngleich man auch schon erste Batterievertreter präsentiert hat. Unter anderem auch den Vivaro-e, den ersten leichten Transporter mit Elektromotor aus dem Hause Opel. Wir konnten den Stromer Probe fahren und haben uns eine Meinung gebildet.

Für jeden etwas dabei

Wenn man sich mit dem Vivaro-e beschäftigt, bekommt man schnell den Eindruck, dass es Opel so ziemlich jedem Endkunden recht machen will. Der Transporter wird in drei Längen angeboten - in S (4,60 m), M (4,95 m) sowie L (5,30 M). Außerdem gibt es den Stromer mit zwei verschiedenen Batterien (50 kWh und 75 kWh) zu erwerben. Ab Werk werden ein CCS-Ladeanschluss und ein dreiphasiger AC-Onboard-Lader mit bis zu 11 kW Leistung verbaut. Und dann geht das fröhliche Konfigurieren los…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.