-- Anzeige --

UTA kooperiert mit TimoCom

Die Kalkulations- und Trackinglösung TC eMap zeigt UTA-Tankstellen an
© Foto: TimoCom

Ab sofort werden die europaweit 44.000 UTA-Tankstellen in der Kalkulations- und Trackinglösung TC eMap von TimoCom angezeigt.


Datum:
24.01.2018
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Kleinostheim. Die Union Tank Eckstein (UTA) und die Transportplattform TimoCom arbeiten künftig zusammen. Ab sofort werden die europaweit rund 44.000 UTA-Tankstellen in der Kalkulations- und Trackinglösung TC eMap von TimoCom angezeigt, teilten die Unternehmen mit. „Als Mobilitätsdienstleister müssen wir da präsent sein, wo unsere Kunden sind. Vor diesem Hintergrund ist TimoCom als Europas größte Transportplattform ein idealer Partner“, erklärte Volker Huber, CEO bei UTA, die Kooperation.

Über TC eMap werden laut Timocom monatlich rund 2,6 Millionen Strecken kalkuliert. UTA-Nutzer können hier künftig sehen, wo sie ihre Fahrzeuge auftanken können. Eine zusätzliche App oder Software ist nicht nötig, TC eMap aktualisiert sich selbstständig. Nach dem Update sind die Akzeptanzstellen als „Points of Interests“ (POI) mit UTA-Logo hinterlegt und können von jedem Nutzer aufgerufen werden. (sno)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.