-- Anzeige --

UPS verkauft Coyote Logistics an RXO

24.06.2024 09:03 Uhr | Lesezeit: 3 min
UPS_Transporter_US
Punktet weltweit im Paket- und Expressgeschäft: UPS
© Foto: UPS

Der US-amerikanische Paket- und Expressdienstleister UPS will sich durch den Coyote-Verkauf noch stärker auf sein Kerngeschäft fokussieren.

-- Anzeige --

UPS verkauft seinen Geschäftsbereich Coyote Logistics für 1,025 Milliarden US-Dollar an RXO Inc. Das teilt der US-amerikanische Paket- und Expressriese mit. Eine entsprechende Vereinbarung sei zwischen UPS und RXO am Sonntag geschlossen worden heißt es.

RXO ist eine US-amerikanische Frachtplattform, die von dem US-Transportunternehmen XPO abgespalten wurde und seit November 2022 unabhängig an der New Yorker Börse gehandelt wird.

UPS positioniere sich als weltweiter Premium-Anbieter von Kleinpaketen und Logistikpartner, sagt UPS-CEO Carol B. Tomé. Durch den Verkauf von Coyote Logistics könne sich UPS noch stärker auf sein Kerngeschäft konzentrieren.

Coyote Logistics mit Sitz in Chicago ist nach Angaben von UPS ein weltweit führender Drittanbieter von Logistik (3PL), der mit 100.000 Netzwerkspediteuren zusammenarbeitet und pro Tag 10.000 Ladungen logistisch händelt.

 

Transaktion soll bis Ende 2024 abgeschlossen sein

Die Transaktion wird voraussichtlich bis Ende des Jahres abgeschlossen sein, vorbehaltlich der behördlichen Prüfung und Genehmigung. Nach Abschluss der Transaktion wird das Unternehmen seinen Finanzausblick aktualisieren.

J.P. Morgan Securities LLC fungiert als exklusiver Finanzberater von UPS und King & Spalding als Rechtsberater von UPS.

UPS ist nach eigenen Angaben eines der weltweit größten Unternehmen mit einem Umsatz von 91,0 Milliarden US-Dollar im Jahr 2023. Das Unternehmen spürt, wie derzeit etliche Paket- und Expressunternehmen, nach den Boomjahren 2021 und 2022 Mengen- und Umsatzrückgänge. Für das erste Halbjahr 2024 hatte UPS noch einen Umsatzrückgang um zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erwartet. In der zweiten Jahreshälfte erwartet das Unternehmen  einen Zuwachs von vier bis acht Prozent.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#UPS

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Abteilungsleitung (m/w/d) Management technische Prozesse

Hannover;Hannover;Langenhagen;Hannover

Leiter Einkauf (m/w/d)

Hamm;Konz;Hamm;Essen;Essen

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.