-- Anzeige --

TÜV Süd investiert über drei Millionen Euro am Standort Garching

Spatenstich in Garching: (von links): Architekt Horst Wölfel; Hans Peter Neppel (TÜV Süd); Garchings Bürgermeisterin Hannelore Gabor; Walter Müller und Gunnar Heidt (beide TÜV Süd); Karl Huber und Günther Stieglmayr (beide Baufirma Dobler)
© Foto: TÜV Süd

Prüfcenter im Münchner Norden soll im kommenden Jahr fertiggestellt werden


Datum:
08.12.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Der TÜV Süd baut im Norden von München ein neues Service-Center. Bis Mitte kommenden Jahres wird in Garching für 3,1 Millionen Euro ein Prüfcenter gebaut. "Transparenz und Service sind die wichtigsten Leitgedanken unseres Teams in der täglichen Arbeit. Und die beiden Prinzipien sind auch Leitmotiv für den Neubau", erklärte Hans Peter Neppel, Regionalleiter der TÜV Süd Auto Service GmbH, anlässlich des Spatenstiches im November.

In Neppels Zuständigkeit fallen neben dem Standort Garching sieben weitere Niederlassungen im Großraum München, Augsburg, Kempten und Neu-Ulm. Auf dem in der Nähe der beiden Bundesstraßen B471 und B13 gelegenen 3500 Quadratmeter großen Areal wird neben dem Prüfcenter auch die Regional- und Niederlassungsleitung zu finden sein. Die Kunden erwarten unter anderem drei Prüfgassen. Auch schwere Nutzfahrzeuge können zur Kontrolle vorfahren. (rs) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.