-- Anzeige --

TNT Italien streikt am 20. Juli

Die Mitarbeiter von TNT in Italien legen am Montag in Italien ihre Arbeit nieder
© Foto: TNT

Die Mitarbeiter protestieren gegen die Enlassung von 239 Kollegen, die nach Ansicht der Gewerkschaften lediglich zur Kostenreduzierung erfolgt ist.


Datum:
17.07.2015
Autor:
Stefanie Nonnenmann
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Rom. Langes Warten auf Lieferungen: Für den 20. Juli ist in Italien ein Nationalstreik für alle Mitarbeiter von TNT vorgesehen. Das haben nun die Gewerkschaften Filt Cgil, Fit Cisl und Uiltrasporti angekündigt. Mit dem Protest wenden sich die Gewerkschaften gegen die vorangegangene Entlassung von 239 TNT-Mitarbeitern und die Weigerung von TNT, diese Kündigungen zurückzunehmen.

Bereits in den vergangenen Wochen war von einer geplanten Protestaktion gesprochen worden. Die Gewerkschaften werfen TNT Italia nicht nur „Kündigungen aus reinen Gründen der Kostenreduzierung“ vor, sondern fordern unter anderem eine Neuorganisation des Arbeitsumfelds, eine größere Flexibilität für die Angestellten, Sonderzahlungen für die Rente, mehr Solidarität, eine Absicherung gegen Arbeitslosigkeit und umfangreiche Sozialmaßnahmen. (nja)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.