-- Anzeige --

Thales und Knorr-Bremse kooperieren beim automatisierten Güterzug

Thales und Knorr-Bremse wollen autonome Güterzüge entwickeln
© Foto: Picture Alliance/dpa/Nicolas Armer

Der automatisierte Zugbetrieb könnte Transportkapazitäten steigern, Kosten senken und Personal entlasten.


Datum:
02.11.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher/ dpa
Lesezeit:
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Bremsenhersteller Knorr-Bremse und der französische Technologiekonzern Thales wollen gemeinsam Lösungen für automatisierte Güterzüge entwickeln. Die Partnerschaft habe enormes Potenzial für Innovationen, die automatisierten Zugbetrieb ermöglichen und den Schienenverkehr pünktlicher und effizienter machen, sagte Knorr-Bremse-Geschäftsführer Nicolas Lange am Mittwoch.

Der automatisierte Zugbetrieb könne Transportkapazitäten steigern, Kosten senken und Personal entlasten. Um die EU-Klimaziele zu erreichen, müssten große Frachtmengen von Lkw und Flugzeug auf die Schiene verlagert werden und die Bahn zum Rückgrat des Warentransports in Europa werden. Thales-Manager Yves Joannic sagte: "Gemeinsam wollen wir die Entwicklung von automatisierten Zugfunktionen für den Güterverkehr weiter beschleunigen und dazu beitragen, unsere Vision des autonomen Zugbetriebs zu realisieren."

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.