-- Anzeige --

Spedition A. Hardrodt steigt in neues Geschäftsfeld ein

Nach dem gelungenen Transport des Filmequipments konnten die Dreharbeiten in Thailand starten 
© Foto: A. Hardtrodt/WISMA Forwarding

Der Luftfracht-Spezialist erweitert seine Expertise auf globale Filmproduktion. Der erste Transport fand für Dreharbeiten des ZDF in Thailand statt.


Datum:
09.02.2022
Autor:
Stephanie Noll
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Berlin/Brüssel/Bangkok. Das weltweit agierende Speditions- und Logistikunternehmen A. Hartrodt aus Hamburg erweitert sein Portfolio: Der Luftfracht-Logistiker transportiert nach eigenen Angaben ab sofort auch hochsensibles Filmequipment für internationale Dreharbeiten. Erster Kunde war demnach der Filmproduzent Gaumont, der den Service für die Dreharbeiten der ZDF-Mini-Serie „Was zählt“ in Thailand nutzte.

Für den Dreh transportierte A. Hartrodt die Filmausrüstung von Brüssel nach Bangkok. Wie die Spedition mitteilte, sei vor allem die Verzollung nach Thailand keine einfache Aufgabe gewesen. „Die thailändischen Zollbehörden überprüfen bei der Ankunft die Ausrüstung und die dazugehörigen Unterlagen ganz genau. Bei etwaigen Unstimmigkeiten können sie auch beschließen, eine gründliche physische Inspektion der Fracht durchzuführen“, sagte Jens Römer, Regional Managing Director bei A. Hartrodt. Daher sei es wichtig, dass die Unterlagen und die Ausrüstung zu 100 Prozent schlüssig, korrekt und vollständig sind.

Eine besondere Herausforderung sei zudem der Transport der leicht entflammbaren Lithium-Batterien gewesen. Neben der Erstellung eines technischen Datenblatts war es laut A. Hartrodt notwendig, die Batterien so zu trennen, dass Kurzschlüsse vermieden wurden. Für die Verzollung und Auslieferung in Bangkok konnte das Unternehmen nach eigenen Angaben auf ein eigenes Netzwerk in Thailand zurückgreifen.

Die Spedition mit Sitz in Hamburg wurde 1887 gegründet und hat weltweit über 2000 Beschäftigte in 64 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften, darunter die BHS Spedition und Logistik GmbH in Bremen. (sn)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.