-- Anzeige --

Schienenverkehr: Warsteiner gründet Tochterunternehmen

Das Angebot der Warsteiner-Gruppe soll für alle containerfähigen Güter gelten
© Foto: Warsteiner

Mit der Gründung eines Tochterunternehmens will die Warsteiner-Gruppe den Bereich des Containerumschlages am Standort vergrößern.


Datum:
22.07.2022
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit: 
5 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Warsteiner-Gruppe hat ein Tochterunternehmen mit dem Namen „Boxx Intermodal Logistics“ gegründet, mit dem man den Transport auf der Langstrecke auf der Schiene im Blick hat. „Unser Fokus liegt auf der Steigerung von ökologisch-nachhaltigen Transporten und der Professionalisierung unserer Dienstleistungen für unsere Kunden. Wichtig ist, dass sich unser Angebot nicht auf die Getränkebranche beschränkt, sondern für alle containerfähigen Güter gilt“, erklärte Daniel Küster, Leiter Supply Chain Management der Warsteiner-Brauerei und Geschäftsführer von Boxx Intermodal Logistics. „Man biete mit dem neuen Tochterunternehmen „Drittkunden eine effektive, komfortable und umweltbewusste One-Stop-Shopping-Solution“. Das Gleiche gelte für Getränkeabholkunden, denen man mit dieser Lösung „die gesamte Transportleistung von unserem Gleisanschluss bis auf ihren Hof und umgekehrt“ garantiere.

Eigener Gleisanschluss auf dem Brauereigelände

Für die Warsteiner Brauerei ist der Schienenverkehr als Transportmittel nichts Neues, denn sie besitzt seit 2005 einen eigenen Gleisanschluss auf dem Brauereigelände, für den mehr als sieben Kilometer Gleise und 21 Weichen verlegt wurden. Aktuell fährt die Warsteiner Brauerei in Zusammenarbeit mit der Westfälischen Landes- Eisenbahn (WLE) über den eigenen Gleisanschluss München und den italienischen Standort Verona, sowie Hamburg mit Ganzzügen an. In direkter Zusammenarbeit mit dem Hafen Hamburg verschifft Warsteiner ihre Produkte von dort aus in die ganze Welt. Die Ladung auf dem Weg in den Süden umfasst unter anderem das Warsteiner Getränkeportfolio und auf dem Rückweg neben Leergut und Produkten der König Ludwig Schlossbrauerei Kaltenberg auch Waren von Drittkunden, wie beispielsweise Textilprodukte, Steinplatten und Holz.

Kooperation mit DB Cargo

Seit diesem Jahr fährt die Brauerei in Kooperation mit DB Cargo zusätzlich einmal wöchentlich Berlin im Einzelwagenverkehr an, was für Kunden den Transport kleinerer Volumen in die Hauptstadt ermöglicht. Mit der Gründung von Boxx Intermodal Logistics will die Warsteiner-Gruppe nun ihre Transportrelationen in der Zukunft weiter ausbauen und den Bereich des Containerumschlages am Standort Warstein vergrößern. (tb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.