-- Anzeige --

SAF schließt Haldex-Übernahme ab

SAF kann nun nach Jahren die Übernahme des Bremsenherstellers abschließen
© Foto: Martin Orthuber

SAF-Holland aus Bessenbach bei Aschaffenburg wollte Haldex bereits vor sechs Jahren übernehmen, war aber damals aus einem Bieterwettbewerb ausgestiegen.


Datum:
18.08.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher/ dpa
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Nutzfahrzeugzulieferer SAF-Holland ist bei der Übernahme des schwedischen Bremsenherstellers Haldex am Ziel. Zum Ende der Annahmefrist am 16. August hätten die Haldex-Aktionäre rund 68,35 Prozent der Papiere angedient, wie das im Nebenwerteindex SDax notierte Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Zusammen mit den bereits gehaltenen 25 Prozent kontrolliert SAF-Holland demnach gut 93 Prozent der Haldex-Aktien. Das Übernahmeangebot hatte unter der Voraussetzung gestanden, dass SAF-Holland 90 Prozent der Anteile erhält.  

SAF-Holland aus Bessenbach bei Aschaffenburg wollte Haldex bereits vor sechs Jahren übernehmen, war aber damals aus einem Bieterwettbewerb ausgestiegen. Jetzt bietet das Unternehmen 66 schwedische Kronen je Haldex-Aktie - und damit umgerechnet gut 300 Millionen Euro für das gesamte Unternehmen. 

Haldex stellt Bremssysteme wie Druckluft-Scheibenbremsen und automatische Bremsnachsteller sowie Luftfederungen für schwere Lkw, Busse und Anhänger her. SAF-Holland fertigt unter anderem Achsen und Fahrwerksysteme sowie Sattelkupplungen und Stützwinden für Lastwagen und Anhänger.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Wir sind auch auf LinkedIn!

Vernetzten Sie sich mit uns und verpassen Sie keine Updates mehr. 


ARTIKEL TEILEN MIT




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.