-- Anzeige --

Rail Cargo Austria übernimmt Logwin-Standort Krems

Durch die Übername stärkt RCA-Tochter Chemfreight seine Position als Gefahrgutlogistiker


Datum:
09.02.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wien. Die Tochter der österreichischen Güterbahn Rail Cargo Austria (RCA) Chemfreight Transport, Logistik & Waggonvermietung GmbH hat den Logwin-Standort Krems übernommen. Dies gab das Unternehmen nach einer Prüfung durch die österreichischen Wettbewerbsbehörde heute bekannt. Chemfreight werde dadurch zum integrierten Gefahrgutlogistiker am Standort und biete künftig die gesamte Logisktikspalette von Bahn, LKW, Schiff, Warehousing, Value added services aus einer Hand an. Der Standort bietet laut RCA für die geplante Geschäftsexpansion optimale Voraussetzungen. Chemfreight befördert bislang pro Jahr rund sieben Millionen Tonnen Produkte der Mineralöl-, Gas-, Chemie- und Düngemittelindustrie. Gesellschafter sind zu je 50 Prozent die RCA-Tochter Express-Interfracht und die Ermewa Schweiz. Chemfreight erwirtschaftete 2008 mit 38 Mitarbeitern einen Umsatz von 131 Millionen Euro. (sb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.