-- Anzeige --

Gefahrgut-Datenbank für ADR und RID 2009 aktualisiert

Gefahrgut-Datenbank für ADR und RID 2009 aktualisiert
Die neue Gefahrgut-Datenbank (Bild: VR)

Die Gefahrgut-Datenbank bietet ab heute alle Neuerungen zum ADR 2009 und dem RID 2009


Datum:
16.02.2009
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

München. Die vom Fachverlag Heinrich Vogel und dem Münchener Datenbankanbieter Infochem in Kooperation betriebene Gefahrgut-Software www.gefahrgut-datenbank.de bietet ab heute alle Neuerungen zum ADR 2009 (Europäisches Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße) und dem RID 2009 (Verordnung über die internationale Eisenbahnbeförderung gefährlicher Güter). Die zur Verfügung stehenden Länderversionen der Schriftlichen Weisungen können bereits jetzt herunter geladen werden. So stehen allen Abonnenten der Datenbank diese Formulare schon vor Ablauf der Übergangsfrist zur Verfügung. Die in der Datenbank enthaltenen Gefahrgut-Datenblätter weisen über 1000 Aktualisierungen auf. Diese beinhalten ebenfalls die gesetzlichen Änderungen bezüglich der „Freigestellten Mengen“ und der Tunnelbeschränkungscodes. Die schon jetzt mehr als 3900 Gefahrgüter umfassende Datenbank wurde um zahlreiche UN-Nummern ergänzt. Die Gefahrgut-Datenbank ist eine webbasierte Softwarelösung, die allen Beteiligten am Gefahrguttransport die Vorbereitung und Durchführung dieser Logistikprozesse wesentlich erleichtert. Sie ist verkehrsträgerübergreifend ausgerichtet und „garantiert Rechtssicherheit durch permanente Aktualisierung nach den gesetzlichen Vorgaben (ADR, RID und IMDG)“, so die Betreiber. Für die Nutzung ist lediglich ein Internetzugang notwendig. Interessenten können sich von den Vorzügen der Datenbank durch eine voll funktionsfähige Demoversion informieren. Einen dreimonatigen Schnupperzugang der Vollversion erhalten Neukunden schon ab 39,40 Euro. Die Gefahrgut-Datenbank wird im Verlag Heinrich Vogel angeboten, zu dem auch die VerkehrsRundschau gehört. (sb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.