-- Anzeige --

Post-Konkurrent TNT enttäuscht im zweiten Quartal

Die Sparten Express und Brief von TNT sollen im Zuge der Umstrukturierungsmaßnahmen getrennt werden
© Foto: TNT Express

Umstrukturierungsmaßnahmen kosten TNT einen Teil des operativen Gewinns / Umsatz stieg um knapp 250 Millionen Euro


Datum:
02.08.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Amsterdam. Der niederländische Logistiker und Post-Konkurrent TNT hat wegen hoher Umstrukturierungskosten Einbußen verkraften müssen. Im zweiten Quartal fiel der operative Gewinn zum Vorjahr von 178 auf 55 Millionen Euro, wie TNT am Montag mitteilte. Darin enthalten sind Rückstellungen in Höhe von 168 Millionen Euro für einen Sparplan. Indes stieg der Umsatz von 2,528 auf 2,771 Milliarden Euro.

An der Amsterdamer Börse fiel die Aktie zu Handelsbeginn um 3,5 Prozent auf 22,10 Euro und war damit der mit Abstand schwächste Wert im Leitindex AEX. Besonders enttäuschte die Express-Sparte. Die beiden TNT-Sparten Express und Brief sollen nun vollständig voneinander getrennt werden. Bis zum Jahreswechsel soll die interne Spaltung vollzogen sein. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.