-- Anzeige --

Palfinger steigt ins Geschäft für Marinekrane ein

Palfinger will durch die neue Beteiligung ins Marktsegment Marinekran eintreten

Palfinger erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Ned-Deck Marine, Schiffsdeckausrüster und Hersteller für Krane von Rettungsboten


Datum:
16.07.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Salzburg. Die Hersteller für hydraulische Hebe-, Lade- und Handlingsysteme Palfinger erwirbt eine 75-Prozent-Beteiligung an dem niederländischen Unternehmen Ned-Deck Marine B.V. (NDM). Das Unternehmen tritt damit zusätzlich zu den LKW-Produkten in den Markt der schiffsmontierten Krane ein. NDM erzielte 2009 mit rund 100 Mitarbeitern einen Umsatz von knapp 20 Millionen Euro, heißt es in einer Mitteilung.

NDM sei einer der führenden Hersteller von Davit-Kranen (Krane für Rettungsboote), einer Spezialanwendung von Marinekranen. Mit diesen Produkten sei NDM vor allem am Markt der ausrüstungspflichtigen Schiffe gemäß den UN-Sicherheitsbestimmungen Solas (Safety of Life at Sea) tätig. Die bestehende Führungsmannschaft soll weiterhin im niederländischen Unternehmen bleiben.

Zu dem Umsatz trägt laut Unternehmensangaben auch das vietnamesische Werk bei. Dieser Standort habe neben niedrigen Lohnkosten den Vorteil, dass er in der Nähe zum Beschaffungsmarkt China und weiteren wichtigen Zielmärkten wie Japan, Korea, China und Vietnam liegt.

Zum weiteren Ausbau des Schiffskranbereichs plant Palfinger laut Mitteilung bereits einen weiteren Zukauf: Favorisiert werde dabei der Bereich Marinekrane der Palfinger Systems GmbH, die im Eigentum der Familie Palfinger steht. Die Sparte umfasst einen Betrieb mit rund 150 Mitarbeitern und macht rund 30 Millionen Euro Umsatz. Die entsprechende Sorgfaltspflicht-Prüfung soll noch im Juli starten. "Wir sind schon seit längerem daran interessiert, den Bereich Marinekrane wieder in die Palfinger AG zu integrieren, da er für uns eine sinnvolle und profitable Ergänzung im Rahmen unserer Strategie darstellt", sagte Herbert Ortner, CEO der Palfinger AG. (ab)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.