-- Anzeige --

Piraten-Prozess: Seeräuber sind professioneller geworden

Die Räuber sind häufig mit modernen Waffen ausgerüstet und in Netzwerken organisiert
© Foto: imago/blickwinkel

Ein Experte schildert vor Gericht die Hintergründe von Piraterie in Somalia


Datum:
20.04.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hamburg. Im Hamburger Piraten-Prozess hat ein Sachverständiger am Mittwoch Hintergründe der Piraterie in Somalia geschildert. Demnach hat sich die Vorgehensweise der Seeräuber vor der somalischen Küste in den vergangenen Jahren professionalisiert.

Die Seeräuber seien heute häufig über ein Netzwerk organisiert und mit technischen Geräten und modernen Waffen ausgerüstet, sagte der Politikwissenschaftler Professor Volker Matthies vor dem Hamburger Landgericht. Eine Besonderheit der Piraterie in Somalia sei zudem das Erpressen von Lösegeld. Zehn mutmaßliche somalische Piraten müssen sich wegen Gefährdung des Seeverkehrs und erpresserischen Menschenraubs vor dem Gericht verantworten. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.