-- Anzeige --

Personen des Tages – 22. Februar 2022

Thomas Schlipköther, Markus Bangen und Carsten Hinne (v.l.n.r.) bilden den Vorstand der Duisport-Gruppe
© Foto: Duisburger Hafen AG

Mit Carsten Hinne ist die Geschäftsführer der Duisport-Gruppe nun komplett. Zudem gibt es neue Personalentwicklungen bei Tadano, Fleetloop und einigen anderen Unternehmen.


Datum:
22.02.2022
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Carsten Hinne ist seit dem 1. Januar 2022 neues Vorstandsmitglied der Duisport-Gruppe. Der 46-Jährige kommt von der Deutschen Bahn, wo er 20 Jahre in unterschiedlichen Funktionen tätig war, zuletzt als Senior Vice President der DB Cargo AG. Hinne komplettiert damit den Vorstand der Duisburger Hafen AG um den Vorsitzenden Markus Bangen und Prof. Thomas Schlipköther. Während sich Hinne innerhalb der Duisburger Hafen AG künftig vor allem um die Bereiche Netzwerk International sowie Suprastruktur, Personal und Einkauf kümmert, verantwortet Bangen unter anderem die Bereiche Infrastruktur, Finanzen, Strategie und digitale Transformation, Beteiligungen und M&A sowie Recht. Prof. Schlipköther verantwortet unverändert in erster Linie die Bereiche Bau, Technik und Betrieb sowie Facility Management und den Hafen- und Bahnbetrieb.

Frank Brachtendorf wurde zum neuen Head of Sales für die DACH-Region von Tadano ernannt. In seiner neuen Rolle wird er das Tadano DACH-Vertriebsteam leiten und das damit verbundene Geschäft weiterentwickeln. Der gelernte Maschinenbauer kann auf bereits auf eine 30-jährige Tätigkeit im internationalen Baumaschinengeschäft zurückblicken. Zu Tadano Faun kam er im Jahr 2016, zunächst als Sales Manager.

Seit Anfang Februar ist Lukas Müller neuer Vertriebsleiter beim Nutfahrzeug-Mietnetzwerk Fleetloop. Zuletzt leitete er bei Tip Trailer Services den Vertrieb für die Region Süddeutschland und war zuvor über zehn Jahre in verschiedenen Vertriebspositionen bei der Pema GmbH tätig. In seiner neuen Funktion als Head of Sales bei Fleetloop wird er sich vor allem auf den Ausbau des digitalen Vertriebs und den Aufbau des Mietgeschäftes in der DACH-Region konzentrieren.

Die dänische Reederei Maersk bekommt einen neuen Verwaltungsratschef. Amtsinhaber Jim Hagemann Snabe werde sich bei der Jahreshauptversammlung nicht zur Wiederwahl stellen. Das teilte das Unternehmen vor Kurzem mit. Für Snabes Nachfolge wurde Robert Mærsk Uggla nominiert. Uggla gehört der Gründerfamilie an und ist der Sohn der bisherigen Vize-Verwaltungsratschefin Ane Mærsk Mc-Kinney Uggla, die diese Position nach Maersk-Angaben an Marc Engel abgeben wird. Die Hauptversammlung des Konzerns soll planmäßig am 15. März stattfinden.

Joachim Holstein ist mit Wirkung zum 9. Februar 2022 aus der Geschäftsführung der HGK Dry Shipping GmbH ausgeschieden. Nachdem er seit Anfang 2021 maßgeblich an der inzwischen abgeschlossenen Überführung und Integration der Befrachtungsaktivitäten der HTAG in die HGK Dry Shipping GmbH mitgewirkt hat, möchte er sich nun neuen Herausforderungen widmen. Holstein war insgesamt 30 Jahre bei der HTAG beschäftigt, von denen er zehn Jahre die Geschäftsaktivitäten als Mitglied des Vorstands verantwortete. Die Geschäftsführung der HGK Dry Shipping GmbH wird weitergeführt durch die bisherigen Geschäftsführer Andreas Lemme und Steffen Bauer.

Der Lkw- und Zugbremsenhersteller Knorr-Bremse soll mit dem scheidenden Infineon-Chef Reinhard Ploss einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden bekommen. Das Kontrollgremium wolle den Manager am 24. Mai der Hauptversammlung als neues Mitglied des Aufsichtsrates vorschlagen, teilte Knorr-Bremse mit. Es sei vorgesehen, Ploss zum Vorsitzenden zu wählen, der damit die Nachfolge des derzeitigen Oberkontrolleurs Klaus Mangold übernehmen würde. Dieser werde wie geplant sein Amt nach der Hauptversammlung niederlegen und aus dem Gremium ausscheiden. Mit Wirkung zur diesjährigen Hauptversammlung legt auch Aufsichtsratsmitglied Thomas Enders sein Mandat aufgrund anderweitiger wichtiger Verpflichtungen nieder und scheidet aus dem Aufsichtsrat aus. Eine Entscheidung des Aufsichtsrats zur Nachbesetzung soll bis Ende März getroffen werden.

Die Quantron AG baut ihr Experten-Team weiter aus und besetzt die Position des Chief Financial Officer (CFO) mit Ulrich Hörnke auf Vorstandsebene neu. Neben den klassischen CFO-Aufgabenfeldern im Bereich des Accounting, Controlling, interner und externer Berichterstattung und Risk Management wird sich Hörnke insbesondere auch mit Umsetzung der Strategie der Quantron AG sowie mit der strategischen beziehungsweise internationalen Weiterentwicklung beschäftigen. Ein weiterer Schwerpunkt sei die Sicherstellung der notwendigen Liquidität zur Umsetzung der ambitionierten Pläne der Quantron AG inklusive der mittelfristigen Planung der Platzierung der Quantron AG an einem internationalen Kapitalmarkt.

HIMA Paul Hildebrandt GmbH hat Kai Kron zum neuen Vertriebsleiter für die DACH-Region ernannt. Der gelernte Elektroingenieur hat 1994 seine Karriere bei HIMA im Engineering- und Servicebereich gestartet. 2002 wechselte Kron in den Vertrieb und betreute ab dann vornehmlich die Kunden in Nordrhein-Westfalen, bevor er 2021 die Position als stellvertretender Vertriebsleiter DACH übernahm. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.