-- Anzeige --

Personen der Woche KW 49

Die wichtigsten Personenmeldungen der Woche im Überblick


Datum:
13.12.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Zur Neuwahl in den Verwaltungsrat von Kühne + Nagel International wird Renato Fassbind anlässlich der Generalversammlung am 10. Mai 2011 vorgeschlagen werden. Er war von 2004 bis Anfang Oktober 2010 Chief Financial Officer und Mitglied des Executive Boards der Credit Suisse Group und der Credit Suisse AG. (ab) 

Leif Johansson, 59, will aus Altersgründen im Sommer 2011 seine Posten Chief Executive Officer (CEO) und Mitglied des Aufsichtsrats bei Volvo niederlegen. Ein Nachfolger wurde bisher noch nicht bestimmt. Unter der Führung des 59-Jährigen verkaufte der schwedische Konzern 1999 die PKW-Sparte an den US-Konzern Ford. Zwar scheiterte eine Fusion mit dem Nutzfahrzeughersteller Scania wettbewerbsrechtliche Bedenken der EU, die Übernahme LKW-Sparte von Renault gelang hingegen. (ab)

Zur Neuwahl in den Verwaltungsrat von Kühne + Nagel International wird Renato Fassbind anlässlich der Generalversammlung am 10. Mai 2011 vorgeschlagen werden. Er war von 2004 bis Anfang Oktober 2010 Chief Financial Officer und Mitglied des Executive Boards der Credit Suisse Group und der Credit Suisse AG. (ab)  

Die Allianz pro Schiene hat einen neuen Vorsitzenden. Im Anschluss an die Fusion der beiden Eisenbahngewerkschaften GDBA und Transnet zur Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) in der vergangenen Woche haben die Mitglieder der Allianz pro Schiene den frisch gekürten EVG-Chef Alexander Kirchner zum neuen Vorsitzenden des Schienenbündnisses gewählt. Kirchner tritt damit die Nachfolge von Klaus-Dieter Hommel an: Der Bundesvorsitzende der ehemaligen GDBA stand dem Verkehrsbündnis seit dem Sommer 2008 vor. (ab) 

Rainer Schwarz, 53, wird die Berliner Flughäfen als Sprecher der Geschäftsführung für weitere fünf Jahre leiten. Der Betriebswirt und Luftverkehrsexperte Schwarz ist seit 2006 Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen. Zuvor war er an den Flughäfen München, Nürnberg und Düsseldorf tätig. (ab) 

Auf einer Gründungsversammlung in Berlin ist vergangene Woche der neue Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) ins Leben gerufen worden. Gründungsmitglieder des Verbandes sind neben dem Flughafenverband ADV (Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen) und dem Bundesverband der Deutschen Fluggesellschaften (BDF) Deutsche Lufthansa, Fraport, Air Berlin, Deutsche Flugsicherung (DFS), Condor Flugdienst, Cirrus Airlines Luftfahrtgesellschaft, Augsburg Airways sowie TUIfly. Die Mitglieder wählten Dieter Kaden, Vorsitzender der Geschäftsführung der DFS, zum Gründungspräsidenten des BDL. Im Laufe des ersten Halbjahres 2011 wird der Verband einen hauptamtlichen Präsidenten berufen. (ab)

Der Aufsichtsrat von Hapag Lloyd hat die Vorstandsverträge von Michael Behrendt und Ulrich Kranich gemäß den unternehmensinternen Regelungen für Vorstandsbestellungen um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2013 verlängert. Behrendt wurde wiederum zum Vorsitzenden des Vorstands bestellt. Weitere Vorstände sind Peter Ganz und ab 1. Januar 2011 Jesper Praestensgaard. (ab)

Mit Wirkung zum 1.10.2010 wurde Hans-Christian Pfohl, 68, als neues Mitglied in den Aufsichtsrat von Schäflein berufen. Er tritt damit die Nachfolge von Michael Zeuch an, der seit 2008 gemeinsam mit Thomas Pichler und Jochen Eschborn das Gremium gebildet hat. Pfohl ist Mitglied des Vorstandes der European Logistics Association (ELA) und Leiter des Ausschusses für Forschung und Entwicklung der ELA. Außerdem ist er Mitglied des Beirates des VDI FML (Materialfluss und Logistik). (ab) 

Der Volkswagen Konzern passt in Russland nach der Aufbauphase des Werks Kaluga und der Etablierung des Vertriebsnetzes seine Führungsstruktur an. Als Leiter des Vertriebs übernimmt Marcus Osegowitsch, 43, die Aufgabe des Generaldirektors der VW Group Rus von Dietmar Korzekwa, 60, der zum 1. Januar in den Ruhestand geht. Werkleiter in Kaluga wird Josef Baumert, 45, Henry Mehnert, 58, verantwortet dort ab dem 1. Februar das Ressort Personal. Er folgt auf Jaroslav Holecek, 54, der neue Aufgaben im Konzern übernehmen wird. (ab)

Die Gesellschafter und der Aufsichtsrat der Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) haben sich einvernehmlich für die Bestellung von Ulfbenno Krüger als neuen LHG-Geschäftsführer ausgesprochen. Krüger wird voraussichtlich am 1. April 2011 ins Unternehmen eintreten. Hans-Gerd Gieleßen, einer der beiden bisherigen Geschäftsführer, wird die LHG mit Erreichen der Altersgrenze zum 30. April 2011 verlassen. Der 37-jährige Krüger ist derzeit als Projektdirektor bei Arriva PLC für europaweite Projekte zuständig. (sb) 

Coen van der Maarel, derzeit Chief Business Development Officer bei Ceva Logistics, wechselt in die neu geschaffene Funktion des Managing Director für die Regionen Central and Eastern Europe, in der er an Leigh Pomlett, President Northern Europe, berichten wird. Die Änderungen tritt mit Beginn 2011 in Kraft. (ab)

Tatjana Fritzler, 31, leitet bei der Münchner Spedition Kukla seit dem 1. November die Abteilung Osteuropaverkehre. Die Absolventin der Deutschen Außenhandels- und Verkehrsakademie (DAV) in Bremen soll vor allem die multimodalen Verkehre von und nach Osteuropa ausbauen. Die staatlich geprüfte Betriebswirtin (DAV) und gelernte Speditionskauffrau folgt in dieser Position auf Jürgen Schmidt, der sich nach mehr als 35 Jahren Betriebszugehörigkeit bei der Spedition Kukla in den Ruhestand verabschiedet hat. (ab)

Volker Treier wird neuer Außenwirtschaftschef und stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK). Der 41-jährige bisherige DIHK-Chefvolkswirt folgt damit Axel Nitschke nach, der als Hauptgeschäftsführer zur IHK-Rhein-Neckar gewechselt ist. Treier arbeitet seit Januar 2003  in verschiedenen Funktionen beim DIHK. Er wird seine neue Tätigkeit am 1. Januar 2011 aufnehmen. Zu seinem Aufgabenbereich werden vor allem die Außenwirtschaftspolitik, die Betreuung des Netzwerkes der Auslandshandelskammern sowie die Unterstützung der Außenhandelsaktivitäten deutscher Unternehmen gehören. (ab)

John Slosar, bisher Chief Operating Officer (COO) der Airline Cathay Pacific Airways, tritt die Nachfolge von Tony Tyler als CEO an. Tyler wurde wie bereits vergangene Woche gemeldet vom Board der International Air Transport Association Iata als Nachfolger des scheidenden Generaldirektors und CEO Giovanni Bisignani, vorgeschlagen. Wer Slosar als COO folgt, ist noch nicht bekannt. (ab) 

Siegfried Wolf, 53, soll neues Mitglied des Aufsichtsrates von Continental werden. Dafür hat sich das Aufsichtsgremium des internationalen Automobilzulieferers einmütig ausgesprochen. Wolf wird damit die Nachfolge von Rechtsanwalt Rolf Koerfer antreten, der sein Mandat am 29. November mit sofortiger Wirkung niedergelegt hat. Der 53 Jahre alte Österreicher Wolf ist Vorsitzender des Verwaltungsrats der Russian Machines OJSC und war zuvor bei dem weltweit tätigen Automobilzulieferunternehmen Magna International beschäftigt, zuletzt als Co-Chief Executive Officer. (ab)

Birgit Hano ist seit kurzem als Vertriebsbeauftragte für Inconso in der Geschäftsstelle Böblingen tätig. Zuvor hatte sie seit 2001 eine Position im Vertrieb für Warehouse Management Systeme eines Generalunternehmers für automatisierte Lagertechnik inne. Ihren Weg zur IT-Beratung begann sie beim damaligen ERP Hersteller Baan, nachdem sie als Logistikleiterin bei Ikea unter anderem den Neubau der Ikea Niederlassung in Sindelfingen mit verantwortete. (ab) 

Nach dem Chaos auf Schottlands Straßen und Schienen durch Schnee und Eis hat Verkehrsminister Stewart Stevenson die Konsequenz aus der Kritik an seiner Amtsführung gezogen ist zurückgetreten. Zu seinem Nachfolger wurde am Sonntag Keith Brown bestimmt, der bislang für Bildungsthemen zuständig war. Stevenson hatte am Samstagabend wegen der chaotischen Zustände nach den starken Schneefällen seinen Hut als Schottlands Verkehrsminister genommen. Trotz aller Maßnahmen gegen das Verkehrschaos hätte er "mehr tun können", um die Bevölkerung besser über die Lage zu informieren, zitierten britische Medien aus dem Rücktrittsschreiben. Schnee und Eis hatten in den vergangenen Tagen in Schottland zu schweren Verkehrsbehinderungen geführt. Unter anderem wurden Züge gestoppt und Flughäfen geschlossen. Sogar das Militär musste bei der Versorgung der Bevölkerung helfen. (dpa) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.