-- Anzeige --

P3-Allianz soll China bändigen

23.12.2013 13:17 Uhr
P3-Allianz soll China bändigen
Maersk Line ist die führende Reederei in der P3-Allianz
© Foto: Maersk

Laut EU-Vizepräsident ist die P3-Allianz eine gute Idee, um dem aggressiven Wettbewerber China entgegenzuwirken.

-- Anzeige --

Brüssel: Der Vizepräsident der Europäischen Kommission Siim Kallas unterstützt die P3-Allianz aus Maersk Line, Mediterranean Shipping Co (MSC) und CMA CGM vollständig. Kallas versicherte seine Unterstützung einige Tage vor dem Gipfeltreffen der Federal Maritime Commission (FMC) und Behördenvertretern aus der EU und China am 17. Dezember in Washington, das den Einfluss und die Konsequenzen der Allianz untersuchen sollte. Maersk Line als führende Reederei der Allianz bleibt auch nach dem Gipfel beim Einführungsdatum der P3 im 2. Quartal 2014.

Der Vizepräsident sagte zur dänischen ShippingWatch, dass die P3 eine gute Idee sei, um der wachsenden industriellen Stärke Chinas zu begegnen. „China ist ein sehr ernstzunehmender und aggressiver Wettbewerber. Die P3 ist so gesehen sehr interessant, da nur sie die Position der europäischen Schifffahrt im Zeitalter der Globalisierung sichern kann. Die gegnerische G6-Allianz (APL, Hapag-Lloyd, Hyundai Merchant Marine, MOL, NYK Line und OOCL) hat Pläne enthüllt, ihre Containerdienste auf den Transatlantik und auf die Asien-US Westküste-Handelslinien auszudehnen, um der P3 mit 37 Prozent globalem Marktanteil etwas entgegensetzen zu können.“ Kallas sagte weiterhin: „Die P3-Allianz wird den europäischen Wettbewerb stärken. Ich glaube, sie bringt Neuerungen und wird bessere und rationalisierte Dienste anbieten. China besitzt eine enorm große Handelsflotte und gigantische Rohstoffe. Deswegen benötigen wir ebenfalls einige große Player.“ Unterdessen hat die China Shippers' Association Beijing aufgefordert, neue Antikartellgesetze einzuführen, um die P3 zu blockieren, da sie aus der Sicht des Verbandes zu höheren Kosten für Versender führt. Die amerikanische Federal Maritime Commission hat den P3-Mitgliedern weitere Fragen gestellt und damit zusätzlich 45 Tage zur Entscheidungsfindung gewonnen.  (rup)

-- Anzeige --
-- Anzeige --

HASHTAG


#Seefracht

-- Anzeige --

MEISTGELESEN


-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


Teamleitung Modulschrankrevision

Frankfurt am Main;Frankfurt am Main

-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.