-- Anzeige --

Niedersachsen: Schlechte Noten für Zustand von Autobahnbrücken

In Niedersachsen sind derzeit über 200 Autobahnbrücken marode und müssen saniert werden (Symbolbild)
© Foto: dpa|Friso Gentsch/picture-alliance

In Niedersachsen müssen bis zum Jahr 2035 insgesamt 226 Brückenbauwerke an Autobahnen ersetzt werden.


Datum:
20.10.2022
Autor:
dpa/Theresa Siedler
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Über 200 Autobahnbrücken müssen in ganz Niedersachsen aufgrund ihres Zustandes bis zum Jahr 2035 ersetzt werden. Das geht aus einer Antwort des Bundesverkehrsministeriums an die niedersächsische Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen, Julia Verlinden, hervor.

Auch bei den Bundesstraßen sehe es nicht besser aus. Hier seien demzufolge 207 Teilbauwerke zu untersuchen und gegebenenfalls zu ersetzen. Dies solle bis 2030 geschehen.

Ressourcen zur Brückensanierung gefordert

Bevor es zu Sperrungen von Brücken komme, sollten Bundes- und Landesverkehrsministerium alles daransetzen, Ressourcen zur Brückensanierung bereitzustellen, forderte Verlinden. Dazu könnten Geldmittel und personelle Ressourcen aus der Planung neuer Autobahnen und Bundesstraßen in den Erhalt von Brücken umgeschichtet werden. „Der Bestandserhalt wichtiger Verkehrsadern muss Vorrang vor Neubau haben“, sagte Verlinden.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.