-- Anzeige --

Bessere Anbindung des Jade-Weser-Ports

Mit dem Ausbau soll die Anbindung des Jade-Weser-Ports verbessert werden (Symbolbild)
© Foto: Deutsche Bahn AG

Die Deutsche Bahn testet derzeit die Strecke nach Wilhelmshaven, bis Ende des Jahres sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.


Datum:
17.10.2022
Autor:
Thomas Burgert/dpa
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Ausbau der Bahnstrecke zwischen Oldenburg und Wilhelmshaven bis zum Jade-Weser-Port nähert sich dem Abschluss. Erstmals werden in den nächsten Wochen die neuen Oberleitungen unter Strom gesetzt, wie die Deutsche Bahn am 14. Oktober mitteilte.

Experten würden zudem Testfahrten und Belastungstests machen, um die neue Technik zu prüfen. Durch die Oberleitungen fließen 15.000 Volt, laut Bahn das 65-fache der elektrischen Spannung einer normalen Steckdose. Die Bahn warnt deshalb davor, den Oberleitungen etwa mit Drachen oder Drohnen zu nahe zu kommen. Zudem war im September ein Präventionsteam in der Region unterwegs.

Bis Ende des Jahres sollen alle Arbeiten auf der knapp 70 Kilometer langen Strecke beendet sein. Um den Ausbau hatte es ein jahrelanges Tauziehen gegeben. Insgesamt werden 1,36 Milliarden Euro investiert. Der Ausbau dient der besseren Anbindung des Tiefwasserhafens Jade-Weser-Port. (tb/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.