-- Anzeige --

Niederlande: Wolter Koops übernimmt Koeltransport Aalsmeer

Wolter Koops übernimmt Aalsmeer - beide Unternehmen sind auch in Deutschland tätig
© Foto: picture alliance / Jochen Tack | Jochen Tack

Beide Unternehmen sind europaweit und auch in Deutschland aktiv.


Datum:
12.01.2023
Autor:
Kay Wagner
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das niederländische Logistik- und Transportunternehmen Wolter Koops hat den ebenfalls in den Niederlanden beheimateten Branchengenossen Koeltransport Aalsmeer übernommen. Beide Unternehmen sind europaweit und auch in Deutschland aktiv. Trotz der Übernahme wird Koeltransport Aalsmeer unter eigenem Namen weiter operieren und auch alle Geschäftsfelder, Mitarbeiter und Kunden behalten.

Wolter Koops begründet die Übernahme laut niederländischen Medien mit der Bestrebung, „auf die weitere Professionalisierung und Vergrößerung des aktuellen Transportmarktes“ angemessen reagieren zu wollen. Das in Zeewolde östlich von Amsterdam beheimatete Familienunternehmen besitzt rund 900 Fahrzeuge und bietet Transport-, Lager- und Logistikdienstleistungen für frische und tiefgekühlte Lebensmittel, Molkereiprodukte, Blumen und Pflanzen an. Neben dem Hauptsitz in Zeewolde betreibt Wolter Koops weitere Niederlassungen im niederländischen Venlo, in Sülzetal südwestlich von Magdeburg, in Alzenau südöstlich von Hanau und im polnischen Komorniki bei Posen.

Koeltransport Aalsmeer besitzt rund 140 Fahrzeuge und ist auf Transport- und Logistikdienstleistungen für Blumen- und Pflanzen spezialisiert. Das Unternehmen betreibt in den Niederlanden einen Standort in Bemmel nördlich von Nijmegen nahe der Grenze zu Deutschland und in Aalsmeer im Süden von Amsterdam. Da Koeltransport Aalsmeer als eigenständiges Unternehmen bestehen bleiben soll, werde sich nichts an Art und Qualität der bisherigen Dienstleistungen ändern, heißt es seitens des neuen Besitzers Wolter Koops.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Kennen Sie schon unseren VerkehrsRundschau Newsletter-Service?

Von Montag bis Freitag bekommen Sie täglich aktuelle Nachrichten aus der Transport- und Logistikbranche kostenfrei in Ihr E-Mail-Postfach. Den VR-Newsletter hier gratis abonnieren.


ARTIKEL TEILEN MIT




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.