-- Anzeige --

Niederländisches Transportgewerbe: Treibstoffkosten fressen Gewinne auf

Zukunftsangst im Gewerbe, obwohl die meisten Unternehmen die Kostensteigerungen an die Auftraggeber weitergeben können


Datum:
19.12.2000
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Von einem dramatischen Einbruch bei den Umsatzrenditen ist im niederländischen Transport- und Speditionsgewerbe die Rede. Und das, obwohl es dem Gros der Unternehmen gelingt, darunter auch vielen kleinen Firmen, die Kostensteigerungen an die Auftraggeber weiterzugeben. Mit dieser Erkenntnis meldet sich der niederländische Lkw-Verband TLN (Transport en Logistiek Nederland) zu Wort. Zugrunde liegt die Auswertung der Konjunkturumfrage für das 3.Quartal 2000. Nach Darstellung der Betriebe ist die Explosion bei den Treibstoffkosten die Hauptursache für den Gewinneinbruch. Vor allem kleinere Betriebe machen sich deshalb große Zukunftssorgen. Darüber hinaus habe sich der Mangel an Fachpersonal, vor allem an Fahrern, weiter verschärft. Ende September blieben im holländischen Lkw-Gewerbe rund 9200 Stellen, darunter 6200 als Fahrer, unbesetzt. Mit Expansionsplänen sind vor allem international tätige Firmen befasst. Sie konzentrieren sich dabei auf Neubeschaffungen von Lkw, Anhängern und Distributionsfahrzeugen. (vr/eha)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.