-- Anzeige --

Neuer Standort für Alfred Schuon Logistik

Der neuer Logistikstandort in Pfullendorf bietet 15.000 Quadratmeter Hallenfläche
© Foto: Alfred Schuon

Ab sofort erbringt das Familienunternehmen aus Haiterbach auch im baden-württembergischen Pfullendorf logistische Dienstleistungen.


Datum:
14.09.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Alfred Schuon hat am 1. September dieses Jahres einen neuen Logistikstandort in Betrieb genommen. Ab sofort erbringt das Familienunternehmen aus Haiterbach auch im baden-württembergischen Pfullendorf logistische Dienstleistungen. Die in Betrieb genommene Halle bietet hierfür rund 15.000 Quadratmeter Fläche und ist damit flächenmäßig der zweitgrößte Standort des Logistikspezialisten. Erforderlich geworden war die Erweiterung infolge eines neuen Auftrages aus der Automobilindustrie, wie Geschäftsführer Alexander Schuon erklärt: „Der neue Standort bietet nicht zuletzt dank seiner Größe optimale Voraussetzungen für unsere Projekte. Nun sind wir auch in einer neuen, wirtschaftlich starken Region vertreten, die großes Potential bietet.“

Mit der neuen Liegenschaft im baden-württembergischen Pfullendorf wächst das Niederlassungsnetz der Alfred Schuon von elf auf zwölf Standorte. Damit zielt das Familienunternehmen gleichzeitig auf den weiteren Ausbau seiner Kontraktlogistik. „Neben dem Bereich Transport und Spedition hat sich diese Sparte in den vergangenen Jahren sehr erfreulich entwickelt und trug im vergangenen Jahr bereits mit rund 20 Prozent zu unserem Gesamtumsatz bei. Diesen Weg wollen wir fortsetzen“, sagt Schuon.

Standort Empfingen wird saniert

Im Anschluss an die Umlagerung finden in Vorbereitung auf den Neuauftrag umfangreiche Umbau- und Erweiterungsarbeiten in Empfingen statt. Unter anderem werden neue Regale installiert, die Brandschutztechnik angepasst sowie eine neue energieschonende Beleuchtung installiert. Darüber hinaus werden sämtliche Büros grundlegend modernisiert und auf den neusten Stand der Technik gebracht. In den kommenden Monaten wird zudem das Personal am Standort aufgestockt, um ein schlagkräftiges Team für den neuen Auftrag zusammenzustellen. Insgesamt sind zukünftig rund 40 Mitarbeitende am Standort Empfingen geplant. Entsprechend ist der Logistiker auch auf der Suche nach weiterem Fachpersonal.

-- Anzeige --
-- Anzeige --

Kennen Sie schon unseren VerkehrsRundschau Newsletter-Service?

Von Montag bis Freitag bekommen Sie die aktuellsten Nachrichten aus der Transport- und Logistikbranche in Ihr E-Mail-Postfach geliefert – und das kostenlos. Jetzt gratis abonnieren.


ARTIKEL TEILEN MIT




-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.