-- Anzeige --

SPD-Vorsitzende Saskia Esken zu Besuch bei Schuon

Theo Schuon (links), Alexander Schuon (rechts), Geschäftsführer bei Alfred Schuon mit SPD-Vorsitzenden Saskia Esken 
© Foto: Schuon

Die Bundestagsabgeordnete erhielt bei ihrem Besuch Einblicke in das Speditionsgeschäft und unterhielt sich mit Geschäftsführer Alexander Schuon über die Zukunft der Logistik.


Datum:
19.07.2022
Autor:
Stefanie Schuhmacher
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Saskia Esken, SPD-Parteivorsitzende und Bundestagsabgeordnete für Calw/Freudenstadt, stattete der Spedition Alfred Schuon einen Besuch ab. Nach einem Rundgang durch die Firmenzentrale und einem Einblick in den digitalisierten Dispositionsablauf  des Transport- und Logistikdienstleisters diskutierten Geschäftsleiter Alexander Schuon und die Politikerin über die Herausforderungen der Branche: Themen waren unter anderem die schwierige Personalgewinnung, eine bessere Kapazitätsnutzung durch die generelle Zulassung von Lang-Lkw und der technologische Wandel. Geschäftsführer Alexander Schuon gab der SPD-Parteivorsitzenden Wünsche und Verbesserungsvorschläge für die Logistik und die Region mit auf den Weg.

Esken teilte die Haltung, dass Deutschland Zuwanderungsland werden und dafür bürokratische Hürden abgebaut werden müssten. „Die Ampelregierung und Bundeskanzler Olaf Scholz haben erkannt, dass wir die Zuwanderung von Fachkräften benötigen und erleichtern müssen. Dabei müssen wir die besonderen Bedarfe der Branchen berücksichtigen wie im Fall der Logistik die Anerkennung von Führerschein und anderen Nachweisen. Wir erwarten dann aber auch, dass die Arbeitskräfte sozialversicherungspflichtig im Tarif beschäftigt werden – eine Zuwanderung in Dumpinglöhne darf es nicht geben“, so Esken.

Zum Abschluss ihres Besuchs durfte die SPD-Parteivorsitzende selbst ans Steuer und drehte unter Anleitung einige Runden mit dem Lkw auf dem Schuon-Hof. 

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.