-- Anzeige --

Neue polnische Autobahn vor Fertigstellung

12.06.2023 14:35 Uhr | Lesezeit: 2 min
Symbolbild Autobahnbau
Die Arbeiten an der neuen Autobahn zwischen Berlin und Breslau sind aktuell beinahe beendet (Symbolbild)
© Foto: Bim/ iStock

Die 70 Kilometer von der deutschen Grenze verkürzen Fahrt von Berlin nach Breslau.

-- Anzeige --

Noch in diesem Herbst soll eine neue Autobahn in Polen eröffnet werden, die auch für deutsche Fahrer von größerer Bedeutung sein wird: Die A18 von der deutschen Grenze nahe Cottbus bis zum polnischen Golnice in Niederschlesien bei Legnica (Liegnitz). Von dort geht es dann per A4 bis nach Breslau.

Deutlich schnellere Fahrt von Berlin nach Breslau und Südpolen

Auf deutscher Seite führt die Autobahn 15 aus Cottbus bis zum Grenzübergang. Damit wird eine wichtige Lücke geschlossen, nämlich für den Verkehr aus Berlin nach Breslau und das gesamte Südpolen. Aus der deutschen Hauptstadt mussten Fahrer bisher entweder über Cottbus fahren und dann die langsame, polnische Straße DK 18 nehmen, die wegen ihrer vielen Probleme sogar als „Straße der Schande“ bekannt war, oder die A2 in Richtung Posen und dann südlich die S3 über Zielona Góra (Grünberg) nach Legnica. Ein noch größerer Umweg wäre die südliche Route über Dresden und von dort auf der A4 östlich in Richtung Breslau.

Bereits 94 Prozent der Arbeiten sind abgeschlossen

Der neue Abschnitt auf polnischer Seite wird 70 km lang sein. Er verläuft parallel zur bisherigen Landesstraße DK 18. Ein 20 km langes Teilstück der neuen Autobahn wurde bereits im vergangenen Herbst für den Verkehr freigegeben. Mit Stand Anfang Juni 2023 waren bereits 94 Prozent der Arbeiten abgeschlossen. Eine Eröffnung im September oder Oktober gilt als wahrscheinlich. Die 345 km von Berlin nach Breslau werden dann im Normalfall in mindestens einer Stunde weniger Fahrzeit zu bewältigen sein.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

STELLENANGEBOTE


-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.