-- Anzeige --

Mosolf gründet Fachbeirat für Innovation und Digitalisierungsthemen

Jörg Mosolf (l.), Vorstandsvorsitzender der Mosolf-Gruppe, mit den Mitgliedern des neuen Fachbeirats „Mosolf 2030“ (v.l.): Ivo Rauh, Julia C. Arlinghaus, Hans-Jörg Hager und Detthold Aden
© Foto: Mosolf

Automobillogistiker Mosolf lässt sich bei der mittleren und langfristigen strategischen Ausrichtung künftig von einem Beirat unterstützen. In dem Gremium finden sich prominente Gesichter.


Datum:
19.05.2021
Autor:
Mareike Haus
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Kirchheim/Teck. Die Mosolf-Gruppe hat sich die Transformation vom reinen Automobillogistiker hin zu einem digitalen und nachhaltigen Leader in der Logistikbranche auf die Fahnen geschrieben. Wie das Unternehmen mitteilt, werde der Vorstand bei der mittleren und langfristigen strategischen Ausrichtung künftig von einem Beirat unterstützt. Am 18. Mai konstituierte sich der Fachbeirat „Mosolf 2030“ erstmals im Rahmen einer Hybridveranstaltung.

Das Gremium ist prominent besetzt. Laut Mosolf übernimmt Hans-Jörg Hager den Vorsitz. Der ehemalige Vorstandsvorsitzende von DB Schenker Deutschland bringt bereits seit Jahren seine Expertise bei dem Automobillogistiker ein. Darüber hinaus gehören Detthold Aden, ehemaliger Präsident des Zentralverbands der deutschen Seehafenbetriebe (ZDS) und ehemaliger Vorstandvorsitzender der BLG Logistics Group, der ehemalige Dekra-Vorstand Ivo Rauh sowie Professor Julia C. Arlinghaus, Leiterin des Fraunhofer-Instituts für Fabrikbetrieb und –automatisierung sowie Lehrstuhlinhaberin an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, dem Fachbeirat an.

Aufbau eines internationalen Innovationsnetzwerkes

Unabhängig vom Beirat soll zudem Frank Straube in seiner Sonderrolle als „Group Adviser smart technologies“ das Unternehmen bei der strategischen Entwicklung technologiebasierter Geschäftsmodelle und dem Aufbau eines internationalen Innovationsnetzwerkes begleiten. Professor Straube ist Leiter des Bereichs Logistik am Institut für Technologie und Management der TU Berlin.

„Mit dieser geballten Expertise gehen wir nun von Old Economy zu New Economy und sind somit bestens für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet“, ordnet Jörg Mosolf, Vorstandsvorsitzender der Mosolf-Gruppe, die Bedeutung der Zusammensetzung des Beirates ein.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.