-- Anzeige --

Minister fordern mehr Tempo bei Vertiefung der Rhein-Fahrrinne

Der Rhein ist ein wichtiger Strom für die deutsche Binnenschifffahrt
© Foto: Christophe Gateau/dpa/picture-alliance

Die Verkehrsminister von Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen und NRW wollen Infrastrukturprojekte rund um den Strom beschleunigen. Der Rhein hat für die Binnenschifffahrt eine zentrale Bedeutung.

-- Anzeige --

Mainz/Stuttgart. Die Verkehrsminister der am Rhein gelegenen Bundesländer haben mehr Tempo bei Infrastrukturprojekten rund um den für die Binnenschifffahrt wichtigen Strom gefordert. Bei der Länderkonferenz Rhein am Donnerstag in Mainz waren neben Gastgeber Volker Wissing (Rheinland-Pfalz/FDP) und Winfried Hermann (Baden-Württemberg/Grüne) auch deren Amtskollegen Hendrik Wüst (Nordrhein-Westfalen/CDU) und Tarek Al-Wazir (Hessen/Grüne) dabei.

„Wir brauchen den Rhein, um als konkurrenz- und wettbewerbsfähiger Industriestandort weiterhin bestehen zu können“, sagte Wissing. Der Fluss müsse besser nutzbar gemacht werden, forderte er auch mit Blick auf das Bundesverkehrsministerium.

Al-Wazir sagte, das Binnenschiff sei ein umweltfreundliches Verkehrsmittel. Um die Kapazitäten des Rheins für den Transport von Gütern auszuschöpfen, sei die Optimierung der Abladetiefe am Nieder- und Mittelrhein zwingend erforderlich. Zentral dafür ist eine Vertiefung der Fahrrinne an einigen Stellen.

„Wenige Untiefen sorgen dafür, dass die Schiffe bei Niedrigwasser auf der gesamten Strecke von der Nordsee bis zum Main weniger laden als sie könnten“, sagte Al-Wazir. „Es gibt im gesamten Bundesverkehrswegeplan kein anderes Projekt mit einem annähernd so guten Kosten-Nutzen-Verhältnis, und trotzdem nimmt diese Projekt nicht genügend Fahrt auf.“ (dpa/sn)

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.