-- Anzeige --

Mehr Fairness

Minister Peter Altmeier war persönlich zugegen und betonte die Themen Schiffbau und Stromversorgung
© Foto: dpa/dpa-Zentralbild|Bernd Wüstneck/picture-alliance

Kaum eine Veranstaltung der Logistikbranche ist besser besetzt als die nationale maritime Konferenz (NMK). Tenor dieses Branchen-Treffs: Es gibt zu viele Verzerrungen, die schaden.


Datum:
20.05.2021

-- Anzeige --

Dieses Jahr war Rostock der Gastgeber. Allerdings fand die Konferenz pandemiebedingt weitestgehend online statt. Aber die Referentenliste war wie bei jeder NMK prominent besetzt. Zum vermutlich letzten Mal dabei: die Kanzlerin Angela Merkel, zugeschaltet aus Berlin. In ihrem Grußwort forderte Merkel, die Branche müsse "nachhaltiger und digitaler" werden. Die Kanzlerin rief alle maritimen Akteure dazu auf, die Transformation mitzugestalten und gemeinsam Innovation und Fortschritt voranzubringen. Sonst hielt sie sich wie so oft eher vage.

Hochkarätige Besetzung

Immerhin, in Rostock vor Ort war auch der Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und per Video aus Hamburg zugeschaltet sein Kabinettskollege Andreas Scheuer. Während Altmaier auf der Pressekonferenz zur NMK vorwiegend auf den Schiffbau und die Stromversorgung in den Häfen einging, hob Scheuer die große Bedeutung der Schifffahrt…

Dieser Inhalt gehört zu
Als VerkehrsRundschau-Abonnent haben Sie kostenfreien Zugriff.

VerkehrsRundschau plus ist DAS Profiportal für Transport, Logistik & Spedition. Mehr Infos finden Sie hier!
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Die VerkehrsRundschau ist eine unabhängige und kompetente Abo-Fachzeitschrift für Spedition, Transport und Logistik und ein tagesaktuelles Online-Portal. VerkehrsRunschau.de bietet aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte, Analysen und informiert unter anderem zu Themen rund um Nutzfahrzeuge, Transport, Lager, Umschlag, Lkw-Maut, Fahrverbote, Fuhrparkmanagement, KEP sowie Ausbildung und Karriere, Recht und Geld, Test und Technik. Informative Dossiers bietet die VerkehrsRundschau auch zu Produkten und Dienstleistungen wie schwere Lkw, Trailer, Gabelstapler, Lagertechnik oder Versicherungen. Die Leser der VerkehrsRundschau sind Inhaber, Geschäftsführer, leitende Angestellte bei Logistikdienstleistern aus Transport, Spedition und Lagerei, Transportlogistik-Entscheider aus der verladenden Wirtschaft und Industrie.